Menschenrechte auch gegen die Mächtigen durchsetzen: Ríos Montt Prozess in Guatemala

Menschenrechte

medico steht an der Seite derer, die sich für die Verteidigung und Durchsetzung der unteilbaren sozialen, politischen und ökonomischen Menschrechte einsetzen. Dabei muss sich jede Hilfe daran messen, ob und wie sie dazu beiträgt, die Menschen wieder „in ihr Recht zu setzen“. Der Kampf für soziale Gerechtigkeit, Bildung und Gesundheit ist auch ein Kampf gegen Verhältnisse, die diese Rechte strukturell beschneiden.

Menschenrechte in Ägypten

Trotz Verbot - die Arbeit geht weiter

Interview mit dem Arzt und Menschenrechtsaktivisten Taher Mokhtar, der für das verbotene Nadeem Zentrum in Kairo gearbeitet hat, und stellvertretend für seine Kolleginnen am Montag, den 16. April 2018, in Berlin den Menschenrechtspreis von amnesty international entgegen nahm. Weiterlesen

UN Treaty

Es wäre ein Meilenstein

Menschenrechte vor Unternehmensrechten: Eine UN-Initiative aus dem globalen Süden will internationale Konzerne haftbar machen. Weiterlesen

General Assembly

Charta des 21. Jahrhunderts

Als die französische Nationalversammlung am 26. August 1789 die "Erklärung der Rechte der Menschen und Bürger" verabschiedete, war dies ein revolutionärer Akt, der erst später auch Verfassungsrang erhielt - und ihn bis heute nicht verloren hat. Alle... Weiterlesen

Shrinking Spaces

Demokratie unter Druck

Weltweit sind die Räume für eine emanzipatorische Politik geschrumpft. Was lässt sich dem identitären Populismus und der wachsenden Repression entgegensetzen? Weiterlesen

Debatte

Wir sind nicht ohnmächtig

Ist die Welt noch zu retten? Eine Debatte zwischen Jean Ziegler und Thomas Gebauer über eine gelähmte UN, neoliberalen Wahn und radikalen Zorn. Weiterlesen

Gaza

Eskalation mit Ansage

Die Eskalation an der Grenze zu Israel verdeckt die legitimen Ziele der Protestierenden. Davon profitieren vor allem die israelische Regierung und die Hamas. Von Riad Othman Weiterlesen

Nothilfe

Auf Sand gebaut

Zur Lage der Rohingya-Flüchtlinge in Bangladesch – ein Augenzeugenbericht von Südasien-Referent Thomas Seibert. Weiterlesen

Flüchtlinge in Ägypten

Leid wird unterschiedlich priorisiert

Interview mit Nader G. Attar von der ägyptischen medico-Partnerorganisation Center for Refugee Solidarity. Weiterlesen

Menschenrechte in Ägypten

Trotz Verbot - die Arbeit geht weiter

Interview mit dem Arzt und Menschenrechtsaktivisten Taher Mokhtar, der für das verbotene Nadeem Zentrum in Kairo gearbeitet hat, und stellvertretend für seine Kolleginnen am Montag, den 16. April 2018, in Berlin den Menschenrechtspreis von amnesty international entgegen nahm. Weiterlesen

Debatte

Wir sind nicht ohnmächtig

Ist die Welt noch zu retten? Eine Debatte zwischen Jean Ziegler und Thomas Gebauer über eine gelähmte UN, neoliberalen Wahn und radikalen Zorn. Weiterlesen

UN Treaty

Es wäre ein Meilenstein

Menschenrechte vor Unternehmensrechten: Eine UN-Initiative aus dem globalen Süden will internationale Konzerne haftbar machen. Weiterlesen

Gaza

Eskalation mit Ansage

Die Eskalation an der Grenze zu Israel verdeckt die legitimen Ziele der Protestierenden. Davon profitieren vor allem die israelische Regierung und die Hamas. Von Riad Othman Weiterlesen

General Assembly

Charta des 21. Jahrhunderts

Als die französische Nationalversammlung am 26. August 1789 die "Erklärung der Rechte der Menschen und Bürger" verabschiedete, war dies ein revolutionärer Akt, der erst später auch Verfassungsrang erhielt - und ihn bis heute nicht verloren hat. Alle... Weiterlesen

Nothilfe

Auf Sand gebaut

Zur Lage der Rohingya-Flüchtlinge in Bangladesch – ein Augenzeugenbericht von Südasien-Referent Thomas Seibert. Weiterlesen

Shrinking Spaces

Demokratie unter Druck

Weltweit sind die Räume für eine emanzipatorische Politik geschrumpft. Was lässt sich dem identitären Populismus und der wachsenden Repression entgegensetzen? Weiterlesen

Flüchtlinge in Ägypten

Leid wird unterschiedlich priorisiert

Interview mit Nader G. Attar von der ägyptischen medico-Partnerorganisation Center for Refugee Solidarity. Weiterlesen

Nachricht

08.05.2018 Keine Rückkehr zur Normalität

Mónica López Baltodano und die Aktivistin Marta über die Proteste in Nicaragua, die blutige Repression, Brüche im Regierungslager und die Widersprüche der Bewegung gegen Ortega.

Jetzt spenden!