Menschenrechte auch gegen die Mächtigen durchsetzen: Ríos Montt Prozess in Guatemala

Menschenrechte

medico steht an der Seite derer, die sich für die Verteidigung und Durchsetzung der unteilbaren sozialen, politischen und ökonomischen Menschrechte einsetzen. Dabei muss sich jede Hilfe daran messen, ob und wie sie dazu beiträgt, die Menschen wieder „in ihr Recht zu setzen“. Der Kampf für soziale Gerechtigkeit, Bildung und Gesundheit ist auch ein Kampf gegen Verhältnisse, die diese Rechte strukturell beschneiden.

Aleppo

Vollständiges Versagen

Plädoyer für eine neue internationale Ordnung gegen die Barbarei. Von Thomas Seibert. Weiterlesen

Siedlungspolitik in Israel

Beduinendorf Umm al-Hiran droht Abriss

In der Negev-Wüste herrscht kein Mangel an Platz. Doch die neue Stadt Hiran soll ausgerechnet dort gebaut werden, wo noch ein Beduinendorf steht. Weiterlesen

Auch zwei medico-Partner sind darunter

Türkei: Regierung verbietet 370 Vereine

Nach dem Verbot setzen wir alles daran, unsere Partner auch weiterhin unterstützen zu können. Weiterlesen

Flüchtlinge in Ägypten

Leid wird unterschiedlich priorisiert

Interview mit Nader G. Attar von der ägyptischen medico-Partnerorganisation Center for Refugee Solidarity. Weiterlesen

Menschenrechte

Eine gegen KiK

Saeeda Khatoon hat im Feuer von Ali Enterprises ihren Sohn verloren. In Deutschland kämpft sie um Entschädigung und Anerkennung. Weiterlesen

Breaking the Silence

"Krieg ist der falsche Begriff"

Yehuda Shaul, Gründer des medico- Partners „Breaking the Silence

Yehuda Shaul, Breaking the Silence, über eine Armee, die immer weniger Hemmungen hat, Zivilisten zu treffen und über eine Gesellschaft, die fremdes Leben nicht mehr achtet. Weiterlesen

Nachricht

07.03.2017 Bildung unter Beschuss

Projektleiter der freien Schule Erbin angeschossen. Zivile AktivistInnen in Syrien lassen sich nicht einschüchtern.

10.02.2017 medico-Partner in Kairo verboten

Das Al Nadeem Center für Folteropfer ist von der Polizei geschlossen worden.

01.12.2016 Eine Zäsur

Die Verfolgung der kurdischen Bewegung und der Zivilgesellschaft hat nie gekannte Ausmaße angenommen.

Online spenden!