Weitermachen, trotz Repression

Unsere Projekte in Ägypten

Der Arabische Frühling, die Mursi-Regierung, der Militärputsch – Ägypten hat politisch wechselhafte Jahre zwischen Aufbruch und Restauration hinter sich. Die Repression des Regimes gegen die ägyptische Bevölkerung ist weiterhin dramatisch.

Der Geist des demokratischen Aufstandes aber lebt fort – in Zentren, die sich für die Durchsetzung der Menschenrechte einsetzen und Hilfen für Opfer von Folter und Gewalt anbieten. Oder in Initiativen, die Geflüchtete unterstützen und mit alternativen Kulturangeboten die Zivilgesellschaft stärken.

Ägypten

Die Rache des Präsidenten

Über 2.000 Festnahmen in einer Woche: Ägyptens Präsident al-Sisi versucht, neue Proteste im Keim zu ersticken. Denn das Land steckt in einer tiefen Krise. Von Redaktion Weiterlesen

Flüchtlingshilfe in Ägypten

Endstation Alexandria

Ola Mandour, Kunst- und Kulturzentrum Torraha in Alexandria, 2018

Ola Mandour und ihre Schwester Azza engagieren sich für Menschen, die in der ägyptischen Gesellschaft an den Rand gedrängt werden. Weiterlesen

Ägypten

Anti-Folter-Konferenz in der Diktatur?

medico-Partner versuchen eine internationale Konferenz gegen Folter in Ägypten zu verhindern. Das Regime bedroht die unterzeichnenden Organisationen. Weiterlesen

Ägypten

Schwestern, Nachbarinnen, Freundinnen

Ägyptische und geflüchtete Frauen in Alexandria kämpfen gegen die Auswirkungen der Abschottungspolitik. Weiterlesen

Ägypten

Die Rache des Präsidenten

Über 2.000 Festnahmen in einer Woche: Ägyptens Präsident al-Sisi versucht, neue Proteste im Keim zu ersticken. Denn das Land steckt in einer tiefen Krise. Von Redaktion Weiterlesen

Ägypten

Anti-Folter-Konferenz in der Diktatur?

medico-Partner versuchen eine internationale Konferenz gegen Folter in Ägypten zu verhindern. Das Regime bedroht die unterzeichnenden Organisationen. Weiterlesen

Flüchtlingshilfe in Ägypten

Endstation Alexandria

Ola Mandour, Kunst- und Kulturzentrum Torraha in Alexandria, 2018

Ola Mandour und ihre Schwester Azza engagieren sich für Menschen, die in der ägyptischen Gesellschaft an den Rand gedrängt werden. Weiterlesen

Ägypten

Schwestern, Nachbarinnen, Freundinnen

Ägyptische und geflüchtete Frauen in Alexandria kämpfen gegen die Auswirkungen der Abschottungspolitik. Weiterlesen

Projekte – Projektionen

Alle Beiträge zu Ägypten

13.06.2018 Kreativität im blockierten Transit

Die Situation von Geflüchteten hat sich seit al-Sisis Machtübernahme 2013 systematisch verschärft. Ein medico-Partner hilft.

16.04.2018 Trotz Verbot - die Arbeit geht weiter

Interview mit dem Arzt und Menschenrechtsaktivisten Taher Mokhtar, der für das verbotene Nadeem Zentrum in Kairo gearbeitet hat.

06.02.2018 Der Preis der Unerschrockenen

Die ägyptischen medico-Partnerinnen vom Nadeem-Zentrum für Folteropfer werden für ihre Arbeit geehrt.

11.01.2018 Mit Theaterprojekten die Ohnmacht überwinden

Die Initiative Dawar für Arts and Development in Ägypten hilft mit therapeutischer Theaterarbeit Gewalt- und Diskriminierungserfahrungen zu verarbeiten.

07.03.2017 Leid wird unterschiedlich priorisiert

Interview mit Nader G. Attar von der ägyptischen medico-Partnerorganisation Center for Refugee Solidarity.

10.02.2017 medico-Partner in Kairo verboten

Das Al Nadeem Center für Folteropfer ist von der Polizei geschlossen worden.

07.11.2016 Zunahme willkürlicher Haft und Folter

Innenministerium will Bootsflüchtlinge dennoch nach Ägypten zurückschicken.

25.05.2016 Die Rache des Regimes

Seit 1993 setzt sich Aida Seif al-Dawla gemeinsam mit ihren Kolleginnen im El Nadeem Center in Kairo für die Opfer staatlicher Gewalt ein. Die Lage ist bedrohlich wie nie.

23.03.2016 Preis der Stabilität

Die Rücksichtslosigkeit gegenüber jeder Form der Kritik hat dramatisch zugenommen: Die Polizei foltert und verfolgt Menschenrechtlerinnen.

01.12.2015 Winter in Kairo

Der arabische Frühling ist vorbei. Das zeigt sich in Ägypten vor allem in einer neuen Welle staatlicher Gewalt gegen politische AktivistInnen.