Ägypten

Hilfe für die Opfer staatlicher Gewalt

Aktivist:innen leisten psychologische und rechtliche Hilfe für die Opfer von Folter und politischer, aber auch geschlechtsspezifischer Gewalt.

Die staatliche Repression gegen die ägyptische Zivilgesellschaft und jedwede Opposition ist dramatisch. Auch mehreren NGOs werden Prozesse wegen vermeintlicher illegaler Finanzierung aus dem Ausland gemacht. Die politische Restauration betrifft auch die langjährige Partnerorganisation von medico massiv, das El Nadeem Center for the Rehabilitation of Victims of Violence.

Seit mehreren Jahrzehnten leisten die Aktivist:innen psychologische und rechtliche Hilfe für die Opfer von Folter und politischer, aber auch geschlechtsspezifischer Gewalt. Unabhängig von den politischen Machtwechseln stellt sich das Center eindeutig gegen die staatliche, militärische und polizeiliche Repression. Unter der Regierung Mursi hat sich der Druck auf das Zentrum erhöht: Nach einem ersten Versuch das Zentrum zu verbieten, wurden die Klinikräume Anfang 2017 von der Polizei geschlossen. Der Prozess ist bis heute nicht entschieden. Die Büroräume des Centers werden intensiv vom Geheimdienst überwacht, gegen leitende Mitarbeiterinnen ist ein Ausreiseverbot verhängt. Allen Einschüchterungen zum Trotz setzt El Nadeem die Arbeit mit seinen Klient:innen fort.

Veröffentlicht am 09. December 2020

Jetzt spenden!

 

Wir verwenden Cookies zur Bereitstellung und Verbesserung unserer Website. Weitere Informationen.