Für das Recht auf bestmöglichen Zugang zu Gesundheit

Unsere Projekte in El Salvador

Der blutige Krieg zwischen der Befreiungsbewegung FMLN und dem von den USA unterstützten Militärregime in den 1980er Jahren hat tiefe Wunden geschlagen, in den 1990er Jahren trafen aus den USA abgeschobene Gang-Mitglieder auf ein Land ohne moralischen Kompass. Die Gewalt hat El Salvador bis heute ebenso im Griff wie die Korruption der Regierenden, seien sie links oder rechts. Im Museo de la Palabra y la Imagen wird die Erinnerung an den Krieg und die wechselvolle Geschichte des kleinen Landes aufrechterhalten und die Ursachen für die massenhafte Flucht vor Gewalt und Perspektivlosigkeit in der Region thematisiert. Die Gesundheitsorganisation Aprocsal kämpft nicht nur für den Zugang abgelegener Gemeinden zu Wasser, sondern streitet in breiten Bündnissen, unter anderem dem Foro Nacional de Salud, für soziale Gerechtigkeit, Rechtsstaatlichkeit und das Recht auf bestmöglichen Zugang zu Gesundheit.

Nachruf

Margarita, Verteidigerin des Rechts auf Gesundheit, PRESENTE!

medico international spricht sein tiefstes und aufrichtiges Beileid wegen des Todes von Margarita Posada Machuca aus. Weiterlesen

Gewaltsam vertrieben

Mexikos Herbst der Migration

Der Exodus aus Honduras wird angetrieben von einer Gewalt, die die Ausmaße eines Krieges angenommen hat. Eine weitere Karawane ist unterwegs. Von Timo Dorsch. Weiterlesen

Zentralamerika

Eine Region, die nicht zählt

Solange die Länder Zentralamerikas nichts als Beute ihrer Eliten sind und die USA unter Trump die Lage weiter verschärfen, wird der Exodus aus der Region weitergehen. Weiterlesen

Mittelamerika

Gesundheit fürs Land

In El Salvador kommt die Umsetzung einer Gesundheitsreform voran. In Guatemala hat eine junge Generation die Angst verloren. Besuch vor Ort. Weiterlesen

Nachruf

Margarita, Verteidigerin des Rechts auf Gesundheit, PRESENTE!

medico international spricht sein tiefstes und aufrichtiges Beileid wegen des Todes von Margarita Posada Machuca aus. Weiterlesen

Zentralamerika

Eine Region, die nicht zählt

Solange die Länder Zentralamerikas nichts als Beute ihrer Eliten sind und die USA unter Trump die Lage weiter verschärfen, wird der Exodus aus der Region weitergehen. Weiterlesen

Gewaltsam vertrieben

Mexikos Herbst der Migration

Der Exodus aus Honduras wird angetrieben von einer Gewalt, die die Ausmaße eines Krieges angenommen hat. Eine weitere Karawane ist unterwegs. Von Timo Dorsch. Weiterlesen

Mittelamerika

Gesundheit fürs Land

In El Salvador kommt die Umsetzung einer Gesundheitsreform voran. In Guatemala hat eine junge Generation die Angst verloren. Besuch vor Ort. Weiterlesen

Projekte – Projektionen

Alle Beiträge zu El Salvador

26.05.2015 Rütteln am Status Quo

In El Salvador sind auf Druck von unten vor allem im Gesundheitsbereich erstaunliche Bewegungen angestoßen worden. Eine Allianz aus linker Regierung und traditionsreicher sozialer Bewegung will das Recht auf Gesundheit verwirklichen.

18.07.2014 Grenzen der Aufklärung

Die Aufklärung über Gefahren der Migration ist wichtig. Doch wird sie wenig bewirken, solange Kinder und Jugendlich in ihren Heimatländern größerer Gefahr und Perspektivlosigkeit ausgesetzt sind.

03.02.2014 In die nächste Runde

medico-Projektkoordinator Dieter Müller zur Bedeutung der Wahlen für El Salvador.

05.07.2012 Ein Zeichen der Deeskalation

Erfolgreiche Verhandlungen mit den Jugendbanden verringern die Gewalt beträchtlich. Maßgeblich beteiligt an dem Erfolg ist der Vorsitzende des medico-Projektpartners PODES.

17.04.2012 Ministerium und Zivilgesellschaft ziehen (selbst-)kritische Zwischenbilanz der Gesundheitsreform

Über 200 Vertreterinnen und Vertreter des Gesundheitsministeriums, der Sozialversicherung und anderer staatlicher Einrichtungen, der Ärztebewegung Salvador Allende sowie der Allianz gegen die Privatisierung der Gesundheit (ACCPS) und des Nationalen...

22.03.2012 Eine echte Reform

Zwanzig Jahre nach dem Krieg fördert Präsident Funes eine linke Reform der Bildungs- und Gesundheitspolitik - und verfolgt gleichzeitig eine neoliberale Wirtschaftspolitik.

29.10.2011 Nach Norden

Die Ausstellung zeichnet entlang mehrerer Stationen den mühsamen und gefährlichen Weg der zentralamerikanischen MigrantInnen durch Mexiko nach.

29.11.2010 Gesundheit als öffentliches Gut

Die im Nationalen Gesundheitsforum versammelte Bürgerallianz will die Gesundheitsreform gegen alle marktliberalen Angriffe von rechts verteidigen.

30.03.2010 TÄTER, OPFER ODER BEIDES ?

Obwohl in El Salvador ein 10-jähriger blutiger Bürgerkrieg zwischen der rechtsextremen ARENA-Partei und der linksgerichteten Guerillaorganisation FMLN 1992 mit den Friedensabkommen von Chapultepec zu Ende ging, sind die Toten, die auf El Salvadors Straßen und Gassen, in Häusern oder Abfallhalden auftauchen, nicht weniger geworden.

12.11.2009 Das Trauma nach dem Sturm

Angesichts der tragischen Folgen der Erdrutsche an den Hängen des Vulkans Chichontepec im Landkreis Verapaz, ausgelöst von den enormen Regenfällen des Hurrikans Ida, zeigt sich unter anderem, dass in der Region kaum adäquate Optionen existieren, die...