Für das Recht zu gehen. Für das Recht zu bleiben. Überall.

Unser Projektschwerpunkt

Weltweit sind Menschen auf der Flucht vor Krieg, Armut und Hoffnungslosigkeit. Unsere Partnerorganisationen leisten humanitäre Nothilfe, medizinische Versorgung, psychologischen Beistand und Rechtsberatung für Flüchtlinge, Migrantinnen und Migranten. In Herkunfts- und Transitländern, bei uns, in Netzwerken der Solidarität. Für das Recht auf ein Leben in Würde – überall.

Offener Brief

Weihnachtsgruß aus Moria II

Selbstorganisierte Flüchtlingsgruppen aus dem neuen Moria wenden sich zu Weihnachten an Europa. Der Brief der medico-Partnerorganisationen im Wortlaut. Weiterlesen

Westafrika

Keine Perspektive

Mehr Menschen nutzen die gefährliche Migrationsroute auf die Kanaren, wo Lager wie in Griechenland entstehen. Doch was passiert auf der afrikanischen Seite? Ein Interview mit Amadou Mbow aus Mauretanien. Weiterlesen

Tag der Menschenrechte

Nie wieder Moria!

Redebeitrag auf einer Online-Demonstration der Seebrücke im Vorfeld des Tags der Menschenrechte. Von Ramona Lenz. Weiterlesen

Abschieben nach Syrien?

Eine beschämende Debatte

Die Debatte um Syrien-Abschiebungen ist nicht nur ritualisierter Populismus und sät Angst unter Flüchtlingen. Sie schadet auch der Menschenrechtspolitik. Von Till Küster. Weiterlesen

Offener Brief

Weihnachtsgruß aus Moria II

Selbstorganisierte Flüchtlingsgruppen aus dem neuen Moria wenden sich zu Weihnachten an Europa. Der Brief der medico-Partnerorganisationen im Wortlaut. Weiterlesen

Tag der Menschenrechte

Nie wieder Moria!

Redebeitrag auf einer Online-Demonstration der Seebrücke im Vorfeld des Tags der Menschenrechte. Von Ramona Lenz. Weiterlesen

Westafrika

Keine Perspektive

Mehr Menschen nutzen die gefährliche Migrationsroute auf die Kanaren, wo Lager wie in Griechenland entstehen. Doch was passiert auf der afrikanischen Seite? Ein Interview mit Amadou Mbow aus Mauretanien. Weiterlesen

Abschieben nach Syrien?

Eine beschämende Debatte

Die Debatte um Syrien-Abschiebungen ist nicht nur ritualisierter Populismus und sät Angst unter Flüchtlingen. Sie schadet auch der Menschenrechtspolitik. Von Till Küster. Weiterlesen

medico-Dossier: Warum Menschen fliehen

Gadani, Pakistan

Fluchtursachen

Nie zuvor waren so viele Menschen gezwungen, ihr Zuhause zu verlassen. Aber was sind die Gründe für Flucht und Migration?

Projekte – Projektionen

Alle Beiträge zum Thema Flucht und Migration

07.12.2020 Rettung in der Wüste

Die Migrationsroute durch die Sahara wird immer tödlicher. Das Alarmphone Sahara dokumentiert Menschenrechtsverletzungen und organisiert mit medico-Unterstützung Rettung.

07.12.2020 Ein Todesurteil

Eine rechtliche Normalisierung des Assad-Regimes, unter welchem Vorwand auch immer, ist ein Verbrechen. Von Huda Khayti.

07.12.2020 Keine Abschiebungen nach Syrien!

Keine Kooperation mit dem Assad-Regime! Syrien-Abschiebungen wären ein verheerender erster Schritt der Normalisierung des Regimes.

03.12.2020 Abschieben nach Syrien?

Was die Abschiebung formell bedeutet: Zusammenarbeit mit einem mörderischen Regime. Von Dr. Omar Sharaf.

24.11.2020 Der Krieg ist zurück

Schüsse am Grenzwall, die Polisario kündigt den Jahrzehnte alten Waffenstillstand auf. Warum die EU dagegen ein Interesse am endlosen Wartestand der Saharauis hat, erklärt Timo Dorsch.

23.11.2020 Alter Wein in neuen Schläuchen

Was der neue EU-Migrationspakt mit den Janjaweed-Milizen im Sudan zu tun hat.

18.11.2020 Zwielichtige Zusammenarbeit

Die deutsche Regierung und die EU setzen bei der Migrationsbekämpfung im Sudan auf eine berüchtigte Miliz. Interview mit Mustafa Hussien von Sudan Uprising Germany.

02.11.2020 Schlagschatten der Coronakrise

Der neue Asyl- und Migrationspakt der EU setzt noch immer auf zwielichtige Zusammenarbeit.

21.10.2020 Kein Zutritt

Was Flüchtlinge an den bewachten Grenzen entlang der sogenannten Balkanroute erleben. Von Jasmin Behrends und Christin Stühlen

16.10.2020 Das Recht zu gehen

Migrantische Arbeiter*innen im Libanon streiten für ihr Recht auf Rückkehr – teilweise erfolgreich. Doch die Probleme bleiben ungelöst. Von Farah El Baba