Für das Recht auf Rechte

Unser Projektschwerpunkt

In einer zutiefst gespaltenen Welt, in der eine globalisierte Ökonomie Millionen Menschen sozial und ökonomisch ausschließt, ja „überflüssig“ macht, steht medico an der Seite derer, die sich für die Verteidigung und Durchsetzung der unteilbaren sozialen, politischen und ökonomischen Menschrechte einsetzen. Dabei muss sich jede Hilfe daran messen, ob und wie sie dazu beiträgt, die Menschen wieder „in ihr Recht zu setzen“. Der Kampf für soziale Gerechtigkeit, Bildung und Gesundheit ist so auch ein Kampf gegen Verhältnisse, die diese Rechte strukturell beschneiden.

Nordostsyrien

Gezielte Tötung

Ein türkischer Drohnenangriff tötet Verantwortliche für medico-Projekte in Nordostsyrien. Von Anita Starosta. Weiterlesen

Südafrika

Das Denken befreien

Gleicher Zugang zu kreativen Erfahrungen. Weiterlesen

Afghanistan

Widerstandswissen

Solidarität mit Frauenrechtsarbeit. Weiterlesen

Brasilien

Showdown

Vor der Wahl zwischen Bolsonaro und Lula. Von Niklas Franzen. Weiterlesen

Nordostsyrien

Gezielte Tötung

Ein türkischer Drohnenangriff tötet Verantwortliche für medico-Projekte in Nordostsyrien. Von Anita Starosta. Weiterlesen

Afghanistan

Widerstandswissen

Solidarität mit Frauenrechtsarbeit. Weiterlesen

Südafrika

Das Denken befreien

Gleicher Zugang zu kreativen Erfahrungen. Weiterlesen

Brasilien

Showdown

Vor der Wahl zwischen Bolsonaro und Lula. Von Niklas Franzen. Weiterlesen

Projekte – Projektionen

Alle Beiträge zum Thema Menschenrechte

27.09.2022 Politik der Verweigerung

Die Krisen der Welt drängen globale Lösungen geradezu auf. Getan wird das Gegenteil.

27.09.2022 Was schon Heiner Müller wusste

Ein Gespräch mit medicos neuem Geschäftsführer Tsafrir Cohen über falsche Ost-West-Gegensätze, ausbleibende historische Gerechtigkeit und Berufsoptimismus in schweren Zeiten.

26.09.2022 Abgrund oder Aufbruch? Brasilien vor der Wahl

Wie ist das Phänomen Bolsonaro entstanden und mit welchen Herausforderungen ist Brasilien nun konfrontiert?

05.09.2022 Henker ohne Richter

Noch immer sind die Menschenrechtsverletzungen in Syrien nicht juristisch aufgearbeitet, denn der Zugang zu Justizmechanismen auf internationaler Ebene gestaltet sich kompliziert.

30.08.2022 Wasser als Waffe

Rojava droht auszutrocknen. Verantwortlich ist neben dem Klimawandel vor allem die Türkei, die Wasser in einem hybriden Krieg als Waffe einsetzt.

30.08.2022 Unterstützung für Abgeschobene

Interview mit Ousmane Diarra über Abschiebungen aus Europa, „freiwillige Rückkehr“, die Rolle Russlands in Mali und die Arbeit seiner Organisation AME.

29.08.2022 Das Leben, das sie uns schulden

Die feministischen Bewegungen Chiles haben sich in den neuen Verfassungsentwurf eingeschrieben. Er macht vorstellbar, wie eine weniger patriarchale Gesellschaft aussehen kann.

24.08.2022 Tage der Entscheidung

Hintergrundartikel zum Verfassungsreferendum – die Sie gerne weiterleiten können.

24.08.2022 Remembering Hope

Zur Ermordung des Aktivisten Lindokuhle Mnguni in Südafrika.

19.08.2022 Unrecht, das nichts kostet

Das israelische Militär stürmt die Büros von sieben Organisationen der palästinensischen Zivilgesellschaft. Zwei dieser Organisationen sind langjährige Partner von medico international.