Häufige Fragen und technische Informationen

Die (Re)konstruktion der Welt | Hilfe. Solidarität. Politik. | 12.-14. Februar 2021

Die Konferenz wird auf verschiedenen online-Kanälen (YouTube, zoom) mit unterschiedlichen Beiteiligungsmöglichkeiten weltweit in bis zu 4 Sprachen übertragen.

Übersetzungen / Mehrsprachigkeit
Alle Beiträge werden in die Sprachen Englisch, Deutsch, Spanisch und Französisch simultan übersetzt. Wir freuen uns auf ein internationales Publikum und den dadurch möglichen Austausch. Wenn Sie die Übersetzungsfunktion nutzen möchten, schalten Sie sich bitte über den von uns erhaltenden zoom-Link dazu. Sobald Sie eingeloggt sind, finden sie eine Auswahlmöglichkeit in Form eines Buttons (Weltkugel), über den Sie Ihre gewünschte Sprache einstellen können. Außerdem bieten wir parallel über Youtube ein Live-Streaming in den Sprachen Deutsch und Englisch an.

Beitragsfreie Konferenz
Um eine breite Beteiligung zu ermöglichen, ist die Teilnahme an der Konferenz ohne Teilnahmebeitrag möglich. Die Ausrichtung und Organisation stellen dennoch einen finanziellen Aufwand dar. Falls es Ihnen möglich ist, freuen wir uns sehr, wenn Sie unsere Arbeit mit einer Spende unterstützen.

Aufzeichnung / Dokumentation der Konferenz
Wir freuen uns sehr, wenn Sie live an der Konferenz teilnehmen. Sollte das nicht möglich sein, können Sie im Nachhinein die Vorträge anschauen. Alle Vorträge unserer Konferenz werden in den Sprachen Englisch, Deutsch, Spanisch und Französisch aufgezeichnet und zeitnah im Nachhinein online auf unserer Webseite abrufbar sein. Gerne informieren wir Sie per Newsletter, ab wann die Dokumentationen verfügbar sind.

Kein Computer? Einwahl per Telefon
Falls Sie keine Möglichkeit haben, unsere Konferenz online über das Internet zu verfolgen, stellen wir eine kostenfreie Telefonnummer zur Verfügung, über die Sie mit Ihrem Telefon alle Beiträge verfolgen können. Nachdem Sie die Nummer gewählt haben, werden Sie aufgefordert, einen Zugangscode einzugeben und können dann direkt zuhören. Telefonnummer und Zugangscode finden sich auf unserer Webseite oder können in unserer Zentrale erfragt werden.

Teilnehmendenzahl
Sie können sich gerne zahlreich für unsere Konferenz anmelden. Da wir durch die Corona-Pandemie dieses Jahr ein online-Format nutzen, haben wir zumindest den Vorteil, eine unbegrenzte Zahl an Teilnehmer:innen begrüßen zu können. Sie müssen damit keine Angst haben, anderen Interessierten einen Platz wegzunehmen.

Weitere Informationen / Einwahllink
Nach der Registrierung werden Sie einige Tage vor der Konferenz einen technischen Newsletter erhalten, in dem Ihnen alle notwendigen technischen Schritte noch einmal erklärt werden und Sie den Einwahllink für unsere Konferenz bekommen.
Der Einwahllink gilt für alle Veranstaltungen innerhalb der Konferenz. Wenn Sie nur bestimmte Beiträge verfolgen möchten, können Sie sich über den erhaltenen Link erneut zuschalten.

Beteiligungsmöglichkeiten
Sie möchten sich nicht selbst aktiv beteiligen, aber alle Beiträge live verfolgen? Über YouTube bieten wir ein Live-Streaming in Deutsch und Englisch an. Die entsprechenden Links finden Sie auf unserer Webseite.
Sie möchten aktiv mit eigenem Mikrofon und Webcam an den Foren teilnehmen? Oder die Möglichkeit haben, über eine Chatfunktion Fragen zu stellen? Dann wählen sie sich bitte über zoom ein. Es wird empfohlen, ein paar Tage vor der Konferenz zu prüfen, ob beides auf ihrem Computer eingerichtet ist.

Wie kann ich mich aktiv beteiligen?

Sie loggen sich über zoom ein. Während der Foren und beim Abschlusspanel können Sie über eine Frage&Antwort-Funktion (Q&A) Fragen stellen. Zudem bieten wir Ihnen während der Foren die Möglichkeit, direkt live über Mikrofon und Webcam mitzudiskutieren, sobald zur Beteiligung aufgerufen wird (bitte überprüfen Sie vor der Konferenz die technischen Voraussetzungen Ihres Computers).

Um einen Beitrag anzumelden, heben Sie bitte virtuell die Hand. Das entsprechende Bedienelement symbolisiert eine Hand und findet sich zwischen den Bedienelementen „Q&A“ und „Chat“. Durch Ihre Meldung bekommen Sie einen Platz auf der Redner:innenliste und erhalten von unserem Ko-Moderationsteam eine Nachricht, sobald Sie als Nächstes dran sind. Bitte aktivieren Sie dann Ihre Webcam und Ihr Mikrofon. Ihre Beiträge werden simultan übersetzt.

Wir möchten an dieser Stelle noch einmal ausdrücklich darauf hinweisen, dass auch die Foren parallel weltweit über YouTube gestreamt werden. Der einzige Unterschied ist, dass Sie sich hier nicht aktiv beteilingen können. Außerdem werden Beiträge der Konferenz aufgezeichnet und im nachhinein in einer Online-Mediathek zur Verfügung gestellt.

Hashtag
Sie sprechen über die Konferenz auf Twitter, Facebook oder instagram? Nutzen Sie unseren Hashtag: #re_construction21

Datenschutzerklärung

Virtuelles Come-Together
Freitag- und Samstagabend möchten wir Ihnen die Möglichkeit bieten, sich zwanglos mit anderen Teilnehmenden, Moderator:innen und Referent:innen im virtuellen Raum austauschen zu können. Ihr Computer muss über eine Webcam und ein Mikrofon verfügen und als Browser müssen entweder Firefox oder Chrome installiert sein.
Wonder ist wie ein physischer Raum, aber digital. Jede Person wird durch einen kleinen Avatar dargestellt. Durch Klicken oder Ziehen mit der Maus in diesem digitalen Raum bewegen Sie sich durch den Raum. Wenn Ihr Avatar in die Nähe des Avatars einer anderen Person kommt, öffnet sich ein Videochat. Mehr Personen in der Nähe? Der Videochat umfasst weitere Mitglieder.
Sie können sehen, wie sich andere Personen im Raum bewegen und wann sie miteinander sprechen. Sie können die Unterhaltung nicht hören oder sehen, es sei denn, Sie treten ihrer Gesprächsrunde bei, indem Sie Ihren Avatar zur Gruppe hin bewegen.
Für diesen virtuellen Raum ist es nicht möglich, eine Dolmetschfunktion anzubieten.

 


Die (Re)konstruktion der Welt

Online-Konferenz, 12.-14. Februar 2021