Foto: Mark Mühlhaus, attenzione photographers
Projekte und Partner

Türkei & Kurdistan

In der Türkei zieht der Einsatz für Menschenrechte und eine demokratische Verfasstheit des Landes seit der Formierung des autoritären Staates unter Erdogan staatliche Verfolgung nach sich. Die kurdisch geprägten Städte wurden in großen Teilen zerstört, hunderttausende Bewohner*innen vertrieben, kritische Stimmen werden inhaftiert. Unter diesen Bedingungen setzen sich die medico Partner*innen vor Ort für Demokratie, die Anerkennung der ethnisch-religiösen Vielfalt des Landes und die Gleichheit aller Menschen in der Türkei ein.

Türkei

medico-Partner verhaftet

Bei der Verhaftungswelle in der Türkei wurden auch medico-Partner verhaftet, die sich seit Jahren für Menschenrechte und Demokratie einsetzen. Weiterlesen

Diyarbakir

Kulturerbe betreten verboten

Mit dem Abriss der Altstadt wird nicht nur die Bevölkerung vertrieben, sondern auch eine Lebensweise zerstört. medico-Partner wehren sich dagegen. Weiterlesen

Türkei

Eine Zäsur

Die Verfolgung der kurdischen Bewegung und der Zivilgesellschaft hat nie gekannte Ausmaße angenommen. Weiterlesen

Türkei

Autoritäre Formierung

Türkische medico-Partner*innen sitzen im Gefängnis oder müssen fliehen. Weiterlesen

Kurdistan/Türkei

Dach über dem Kopf

Wie die 500.000 Vertriebenen in der kurdischen Südosttürkei ihre Lage meistern. Weiterlesen

Nach Putschversuch

Illiberale Demokratie oder Faschismus in der Türkei?

Wohin steuert die Türkei nach dem Putschversuch und den harschen Reaktionen der AKP-Regierung? Auf der Suche nach einem demokratischen Ausweg. Weiterlesen

Türkei

medico-Partner verhaftet

Bei der Verhaftungswelle in der Türkei wurden auch medico-Partner verhaftet, die sich seit Jahren für Menschenrechte und Demokratie einsetzen. Weiterlesen

Türkei

Autoritäre Formierung

Türkische medico-Partner*innen sitzen im Gefängnis oder müssen fliehen. Weiterlesen

Diyarbakir

Kulturerbe betreten verboten

Mit dem Abriss der Altstadt wird nicht nur die Bevölkerung vertrieben, sondern auch eine Lebensweise zerstört. medico-Partner wehren sich dagegen. Weiterlesen

Kurdistan/Türkei

Dach über dem Kopf

Wie die 500.000 Vertriebenen in der kurdischen Südosttürkei ihre Lage meistern. Weiterlesen

Türkei

Eine Zäsur

Die Verfolgung der kurdischen Bewegung und der Zivilgesellschaft hat nie gekannte Ausmaße angenommen. Weiterlesen

Nach Putschversuch

Illiberale Demokratie oder Faschismus in der Türkei?

Wohin steuert die Türkei nach dem Putschversuch und den harschen Reaktionen der AKP-Regierung? Auf der Suche nach einem demokratischen Ausweg. Weiterlesen

Nachricht

12.10.2018 medico-Partner verhaftet

Bei der Verhaftungswelle in der Türkei wurden auch medico-Partner verhaftet, die sich seit Jahren für Menschenrechte und Demokratie einsetzen.

30.08.2018 Autoritäre Formierung

Türkische medico-Partner*innen sitzen im Gefängnis oder müssen fliehen.

Projekte und Partner

17.10.2018 Häuser der Hoffnung

In der Südosttürkei bauen Vertriebene Häuser auf – für eine demokratisch verfasste Türkei, in der alle die gleichen Rechte haben. Für ihr Recht zu bleiben.

30.03.2018 Flucht aus Afrin

Hunderttausende sind auf der Flucht aus Afrin. medico-Partner leisten vor Ort Hilfe: medico-Spenden ermöglichen mobile Kliniken und Medikamente.

26.07.2017 Kulturerbe betreten verboten

Mit dem Abriss der Altstadt wird nicht nur die Bevölkerung vertrieben, sondern auch eine Lebensweise zerstört. medico-Partner wehren sich dagegen.

17.07.2017 Dach über dem Kopf

Wie die 500.000 Vertriebenen in der kurdischen Südosttürkei ihre Lage meistern.

15.05.2017 Die einzige Chance, die wir haben.

Nach dem Verbot – die Arbeit geht weiter! Ein Interview mit dem kurdischen medico-Partner, dem Rojava Hilfs- und Solidaritätsverein.

Jetzt spenden!

 

Wir verwenden Cookies zur Bereitstellung und Verbesserung unserer Website. Weitere Informationen.