15.07.2019 Rekolonisierung

Das EU-Mercosur-Abkommen aus brasilianischer Sicht. Eine kritische Analyse über die fatalen Folgen für Regenwald, Land und Menschen.

04.04.2019 Keine Zeit für Pessimismus

In Brasilien hat die Zivilgesellschaft die Lähmung überwunden. Doch Bolsonaros Politik bleibt brandgefährlich.

03.01.2019 Milieu der Angst

Der Aktivist und Oppositionspolitiker Guilherme Boulos über Brasilien unter dem rechtsradikalen Präsidenten Bolsonaro und mögliche Gegenstrategien.

22.11.2018 Bulle, Bibel, Blei

Bedeutet die Wahl von Jair Bolsonaro das Ende der Demokratie? Ein Interview mit Vitor Guimarães und Juliana Gonçalves.

29.10.2018 Wer Angst sät, wird Widerstand ernten

Die brasilianischen sozialen Bewegungen rufen zum Kampf gegen den rechtsextremen Präsidenten auf.

02.10.2018 Schmutzige Hände

Am Sonntag wird in Brasilien gewählt. Was ist zu erwarten und wie steht es um die Gesundheitsbewegung im Land? Ein Interview mit der Gesundheitsredakteurin Maíra Mathias.

31.01.2018 Noch ist nichts entschieden

Der konservative Block in Brasilien hat einen wichtigen Sieg errungen, nicht aber das Kräfteverhältnis verändert. Lula spielt darin noch immer eine entscheidende Rolle.

21.11.2017 Eine andere Stadt ist möglich

In Brasilien kämpft die Bewegung der Arbeitenden ohne Dach (MTST) für ein menschenwürdiges Wohnen und solidarische Städte.

10.05.2017 Mit anderen Worten

Das Regierungsprojekt der Arbeiterpartei (PT) ist auch über das Medienmonopol der alten Eliten gestürzt. Das Debattenportal Outras Palavras setzt sich für linke Perspektiven ein.

18.10.2016 Abstauben in Brasilien

Die Global Player der deutschen Wirtschaft sind alle in Brasilien aktiv. Wie halten sie es mit Umwelt- und Menschenrechten?