27.11.2013 Der Kampf ums Überleben ist noch nicht gewonnen

SOS-NothelferInnen sind von ihrem ersten Einsatz auf den betroffenen Inseln zurückgekehrt und berichten aus den völlig zerstörten Gebieten, in denen die staatliche Hilfe viel zu langsam und scheinbar unkoordiniert ankommt.

19.11.2013 Selbsthilfe stärken

Das philippinische Nothilfenetzwerk SOS leistet nach den Verwüstungen durch Haiyan Nothilfe für über 40.000 Menschen. Für die Unterstützung der lokalen Hilfsstrukturen bitten wir dringend um Spenden.

13.11.2013 Nach dem Taifun: Bündnis Entwicklung Hilft leistet breitgefächerte Hilfe in den Krisengebieten auf den Philippinen

Für Rückfragen: Bündnis Entwicklung Hilft – Pressestelle Nina Brodbeck +49-30-27877-393 
 +49-151-1790-1932 presse@entwicklung-hilft.de www.entwicklung-hilft.de

12.11.2013 Nach Taifun Haiyan: medico international stärkt lokale Selbsthilfe

Für Nachfragen und Interviewwünsche: Katja Maurer, Pressesprecherin: 069/94438-29 Bernd Eichner, Pressereferent: 069/94438-45 oder presse@medico.de Weitere Informationen: www.medico.de/presse oder www.medico.de/projekte/philippinen...

10.11.2013 Philippinen-Taifun: Ganze Städte zerstört

Für Hintergrundinformationen wenden Sie sich bitte an: Katja Maurer, Pressesprecherin: Tel. 0171 122 12 61

14.08.2012 Philippinen: medico international unterstützt Flutnothilfe

Für Nachfragen wenden Sie sich bitte an: Bernd Eichner, medico-Pressereferent: Tel. 069/94438-45 oder eichner@medico.de

20.10.2009 Taifun-Nothilfe in Asien

Der lokale medico-Projektpartner Samahang Operasyong Sagip (SOS) leistet Nothilfe für die Opfer der letzten Taifune auf den Phillipinen. Die Tropenstürme Ketsana und Parma hinterließen schwere Verwüstungen auf den Philippinen: Ungefähr 6 Millionen...

06.10.2009 Ausmaß der Katastrophen immer klarer sichtbar

Pressekontakt: Bündnis Entwicklung Hilft – Pressestelle Tel. 030 – 44 35 19 89 presse(at)entwicklung-hilft.de

03.10.2009 medico international unterstützt Taifun-Nothilfe auf Philippinen

Pressekontakt: - Bernd Eichner, Pressereferent medico international: Tel. 069/94438-45 oder eichner@medico.de

01.10.2009 Menschen in Südostasien nach den Katastrophen dringend auf Hilfe angewiesen

Pressekontakt: Bündnis Entwicklung Hilft – Pressestelle Tel. 030 – 44 35 19 89 presse(at)entwicklung-hilft.de www.entwicklung-hilft.de