Junge Menschen in Nicaragua setzen sich für eine selbstbestimmte Zukunft ein.
Projekte und Partner

Nicaragua

Bereits während der sandinistischen Revolution unterstützte medico in Nicaragua Basisgesundheitsinitiativen und die psychosoziale Arbeit mit Traumatisierten. Die Gewalt der Bürgerkriegsjahre hat tiefe Spuren in der Gesellschaft hinterlassen.

Heute arbeitet medico mit Initiativen gegen die Ausbeutung der LandarbeiterInnen und der Umwelt. Gemeinsam mit jungen Menschen setzen sich medico-Partner für selbstbestimmte Perspektiven und das Menschenrecht auf Gesundheit in Nicaragua ein.

Mittelamerika

Etwas völlig Neues

Über die Hintergründe der Protestbewegung in Nicaragua. Weiterlesen

Porträt

Begegnung mit Sandino

Die Anwältin Mónica López Baltodano streitet für ein anderes Nicaragua – gegen das Erbe der Revolution. Weiterlesen

Nicaragua

Tragödie und Farce

Wie die Ortegas ihre Macht in Nicaragua verewigen wollen. Ein Interview mit dem Soziologen Roberto Stuart Alemendárez. Weiterlesen

Nicaragua

Keine Rückkehr zur Normalität

Mónica López Baltodano und die Aktivistin Marta über die Proteste in Nicaragua, die blutige Repression, Brüche im Regierungslager und die Widersprüche der Bewegung gegen Ortega. Weiterlesen

Nicaragua

Langer Atem

Der Nicaragua-Kanal wird vermutlich nie gebaut. Dennoch protestiert die Bevölkerung in der betroffenen Region unermüdlich weiter. Warum? Von Peter Biermann Weiterlesen

Mittelamerika

Etwas völlig Neues

Über die Hintergründe der Protestbewegung in Nicaragua. Weiterlesen

Nicaragua

Keine Rückkehr zur Normalität

Mónica López Baltodano und die Aktivistin Marta über die Proteste in Nicaragua, die blutige Repression, Brüche im Regierungslager und die Widersprüche der Bewegung gegen Ortega. Weiterlesen

Porträt

Begegnung mit Sandino

Die Anwältin Mónica López Baltodano streitet für ein anderes Nicaragua – gegen das Erbe der Revolution. Weiterlesen

Nicaragua

Langer Atem

Der Nicaragua-Kanal wird vermutlich nie gebaut. Dennoch protestiert die Bevölkerung in der betroffenen Region unermüdlich weiter. Warum? Von Peter Biermann Weiterlesen

Nicaragua

Tragödie und Farce

Wie die Ortegas ihre Macht in Nicaragua verewigen wollen. Ein Interview mit dem Soziologen Roberto Stuart Alemendárez. Weiterlesen

Projekte und Partner

26.04.2018 Begegnung mit Sandino

Die Anwältin Mónica López Baltodano streitet für ein anderes Nicaragua – gegen das Erbe der Revolution.

31.05.2017 Langer Atem

Der Nicaragua-Kanal wird vermutlich nie gebaut. Dennoch protestiert die Bevölkerung in der betroffenen Region unermüdlich weiter. Warum? Von Peter Biermann

17.04.2014 An die Nieren

Wenn es in Deutschland Frühling wird, läuft in Nicaragua die Zuckerrohrernte auf Hochtouren - mit gefährlichen Folgen für die Gesundheit der ArbeiterInnen.

27.01.2014 Bitterer Zucker

In Nicaragua erkranken immer mehr Zuckerrohrarbeiter an chronischem Nierenversagen. Doch die Plantagenbesitzer erkennen ihre Verantwortung nicht an, der Staat lässt die Erkrankten alleine, wenn sie sich nicht organisieren und ihre Rechte einfordern. Bei Protesten kam es jetzt zu dramatischen Zwischenfällen und Gewaltausbrüchen.

18.08.2012 Neuer Umgang mit alten Wunden

Die jüngere Geschichte Nicaraguas ist komplex und durchzogen von einer Vielzahl politischer, sozialer, wirtschaftlicher und kultureller Verwerfungen, geprägt von Kriegen, Diktaturen, Revolutionen, Naturkatastrophen, Migration und Exil, sexuellem Mißbrauch und Vielem mehr. Diese psychosozialen Wunden sind bei der Mehrheit der NicaraguanerInnen nicht geheilt.

Jetzt spenden!