Israel/Palästina

50 Jahre Besatzung

Israel/Palästina gehört zu den wichtigen Projektregionen von medico international. Deshalb dieser Schwerpunkt, der sich nicht nur um die konkrete Arbeit vor Ort dreht. Es geht auch um die Diskurse, die sich um das Thema und den Sechs-Tage-Krieg ranken. Denn es ist ein Konflikt, in dem unablässig um die Deutungshoheit gerungen wird.

Physicians for Human Rights Israel
Israel/Palästina

Nicht mehr säkular

Ein Interview mit Tsafrir Cohen über Jeschajahu Leibowitz, den 1967er Krieg und die Kolonialismus-Debatte in Israel. Weiterlesen

Palästinenser in Israel

Narrativ des Schweigens

Wer spricht zur Situation der Palästinenser? Ein Kommentar von Nahostreferent Riad Othman Weiterlesen

Besetzte Gebiete

Eine kurze Geschichte des Glücks

Wie ein palästinensischer Landwirt nach 50 Jahren wieder Zugang zu seinem Land erhielt. Von Riad Othman. Weiterlesen

Israel/Palästina

50 Jahre wovon?

Im Juni 1967 eroberte Israel unter anderem Ost-Jerusalem, den Gazastreifen und das Westjordanland. Bis heute sind die Gebiete besetzt. Frieden hat das keiner Seite gebracht. Von Riad Othman Weiterlesen

Berichterstattung über den Sechs-Tage-Krieg

Viel Lärm um Nichts?

Zum 50. Jahrestag des sogenannten Sechs-Tages-Krieges schienen rechte Positionen aus Israel an Wirkkraft zu gewinnen. Doch man kann die Kirche im Dorf lassen. Von Katja Maurer Weiterlesen

Israel/Palästina

Im Labor der Besatzung

Der Alltag der Besatzungspolitik und die Rolle der Siedler: Ein Rundgang mit Yehuda Shaul von Breaking the Silence durch Hebron. Weiterlesen

Israel - Türkei

Gaza ohne Partner

Über das geopolitische Tauziehen, das derzeit den Nahen und Mittleren Osten bestimmt, gerät eine Region besonders aus dem Blick: der Gazastreifen. Weiterlesen

Israel

Die zweite Republik

Die israelische Rechte hat übernommen: Die Besetzung von 1967 ist aus dem kollektiven Gedächtnis getilgt, die grüne Linie irrelevant. Weiterlesen

Israel/Palästina

Nicht mehr säkular

Ein Interview mit Tsafrir Cohen über Jeschajahu Leibowitz, den 1967er Krieg und die Kolonialismus-Debatte in Israel. Weiterlesen

Berichterstattung über den Sechs-Tage-Krieg

Viel Lärm um Nichts?

Zum 50. Jahrestag des sogenannten Sechs-Tages-Krieges schienen rechte Positionen aus Israel an Wirkkraft zu gewinnen. Doch man kann die Kirche im Dorf lassen. Von Katja Maurer Weiterlesen

Palästinenser in Israel

Narrativ des Schweigens

Wer spricht zur Situation der Palästinenser? Ein Kommentar von Nahostreferent Riad Othman Weiterlesen

Israel/Palästina

Im Labor der Besatzung

Der Alltag der Besatzungspolitik und die Rolle der Siedler: Ein Rundgang mit Yehuda Shaul von Breaking the Silence durch Hebron. Weiterlesen

Besetzte Gebiete

Eine kurze Geschichte des Glücks

Wie ein palästinensischer Landwirt nach 50 Jahren wieder Zugang zu seinem Land erhielt. Von Riad Othman. Weiterlesen

Israel - Türkei

Gaza ohne Partner

Über das geopolitische Tauziehen, das derzeit den Nahen und Mittleren Osten bestimmt, gerät eine Region besonders aus dem Blick: der Gazastreifen. Weiterlesen

Israel/Palästina

50 Jahre wovon?

Im Juni 1967 eroberte Israel unter anderem Ost-Jerusalem, den Gazastreifen und das Westjordanland. Bis heute sind die Gebiete besetzt. Frieden hat das keiner Seite gebracht. Von Riad Othman Weiterlesen

Israel

Die zweite Republik

Die israelische Rechte hat übernommen: Die Besetzung von 1967 ist aus dem kollektiven Gedächtnis getilgt, die grüne Linie irrelevant. Weiterlesen

Kontext

13.07.2017 Narrativ des Schweigens

Wer spricht zur Situation der Palästinenser? Ein Kommentar von Nahostreferent Riad Othman

28.06.2017 Nicht mehr säkular

Ein Interview mit Tsafrir Cohen über Jeschajahu Leibowitz, den 1967er Krieg und die Kolonialismus-Debatte in Israel.

10.04.2017 Ein Terror-Hotspot?

Interview mit Zafer Khateeb von der palästinensischen NGO Nashet, die im Flüchtlingslager Ein El-Hilweh im Libanon seit vielen Jahren Kinder- und Jugendarbeit macht und dabei auch Tabus bricht.

Partner und Projekte

13.07.2017 Eine kurze Geschichte des Glücks

Wie ein palästinensischer Landwirt nach 50 Jahren wieder Zugang zu seinem Land erhielt. Von Riad Othman.

25.06.2015 Innere Kolonialisierung

Das Siedlungsprojekt macht auch vor einem Beduinendorf auf israelischem Staatsgebiet nicht halt. Die rechte Siedlerbewegung ist längst in der israelischen Politik verankert.

26.05.2015 Schwarzes Loch in uns

Katja Maurer berichtet von ihrem Besuch in Gaza im Frühjahr 2015. Sie trifft die medico-Partnerinnen und Partner, die im Jahr nach dem Krieg versuchen weiterzumachen.


Online spenden!