Beiträge von Katja Maurer

medico-Blog

22.02.2018 Erinnerungskultur und kollektives Gedächtnis

Eine Veranstaltung in der Bibliothek der Generationen im Historischen Museum Frankfurt entdeckt erstaunliche Parallelen zwischen afghanischen und deutschen Projekten zur Aneignung der Geschichte. Von Katja Maurer

19.02.2018 Menetekel Chemie-Waffen

Wird der weitere Einsatz von Chemie-Waffen in Syrien nicht endlich gestoppt, steht das Völkerrecht zur Disposition. Von Katja Maurer

15.02.2018 Was Fotos erzählen

Ein Workshop des medico-Partners Jungleye reflektiert die Situation von Geflüchteten in Europa und stellt Verbindung zum Alltag von jugendlichen Schüler_innen und Geflüchteten in Frankfurt her. Von Katja Maurer

07.02.2018 Der Weg entsteht im Gehen

Die medico Veranstaltungen mit Jean Ziegler offenbarten seine Haltung und Welterfahrung. Das war ein lehrreiches Stück politischer und linker Geschichte. Von Katja Maurer.

30.01.2018 Friedensrhetorik einer Kriegspartei

Die Konferenz in Sotchi vertuscht die Verschärfung des Krieges in Syrien. Davon sind die lokalen medico-Partner besonders betroffen. Von Katja Maurer

30.11.2017 Nicht nur ein Dilemma

Über die Schwierigkeiten, Veranstaltungen zu 50 Jahren israelischer Besatzung zu machen. Eine Selbstbefragung. Von Katja Maurer

02.11.2017 Balfour und kein Ende

Die Folgen des Kolonialismus prägen die Nahost-Region bis heute. Zum hundersten Tag der Balfour-Erklärung. Von Katja Maurer

21.09.2017 Auf dem Weg zum eigenen Staat?

Am 25. September stimmen die KurdInnen im Irak über ihre Unabhängigkeit ab. Von Katja Maurer

14.06.2017 Viel Lärm um Nichts?

Zum 50. Jahrestag des sogenannten Sechs-Tages-Krieges schienen rechte Positionen aus Israel an Wirkkraft zu gewinnen. Doch man kann die Kirche im Dorf lassen. Von Katja Maurer

07.04.2017 Für eine Notstandssondertagung der UNO

Eine Resolution könnte sämtliche Kriegsparteien in Syrien ultimativ zu einem umfassenden Waffenstillstand auffordern. Von Katja Maurer

27.07.2016 München, Kabul, Qamishlo

Anschläge werden nicht deshalb erträglicher, weil sie anderswo öfter stattfinden als in Deutschland. Nur eins ist dort anders als hier.

24.05.2016 Gipfel der Hilflosigkeit...

Warum der "World Humanitarian Summit" zum Scheitern verurteilt ist.

09.07.2015 Humanitäre Hilfe für Griechenland?

Im Kontext der griechischen Entwicklung wäre humanitäre Hilfe der nächste, verheerende Schritt in einer Spirale der Entmächtigung.

02.07.2015 Wir müssen uns warm anziehen

Die Griechenlandkrise verhandelt mehr als die Zukunft der Europäischen Union, es geht um politische Handlungsfähigkeit in zentralen Konflikten weltweit.

30.04.2015 Nepal: Müllkippe für Hilfe?

Die deutsche Hundestaffel kann nicht helfen. Warum lokale Strukturen in Nepal gestärkt werden müssen, anstatt die Hilfe von außen zu idealisieren.

25.03.2015 Gegenwind für Netanjahu

Bei palästinensischen und israelischen medico-PartnerInnen, die auf den Internationalen Gerichtshof setzen und gemeinsam weitere Siedlungen stoppen wollen.

04.03.2015 Alternativen zu Angst und Ausgrenzung

In zwei Wochen wird in Israel gewählt. Eine vereinigte arabische Liste könnte einen Unterschied machen

Jetzt spenden!