Presse & Medien

Pressemitteilungen

22.09.2020 Patente töten

Zivilgesellschaftliche Organisationen aus aller Welt fordern die Aufhebung des Patentschutzes für unentbehrliche Arzneimittel.

09.09.2020 Flüchtlingslager Moria zu großen Teilen abgebrannt

In der Nacht eskalierte die Lage auf Lesbos, nachdem die Zahl der Corona-Fälle im mit 13.000 Menschen vollkommen überbelegten Lager Moria weiter stieg und das Camp komplett abgeriegelt worden ist.

02.09.2020 Erster Covid-19-Fall in Moria

medico international warnt vor einer unkontrollierten Verbreitung von Covid-19 im überfüllten Flüchtlingslager Moria auf Lesbos und fordert die Evakuierung besonders gefährdeter Menschen.

06.08.2020 Beirut war „Katastrophe mit Ansage“

Hilfe muss Zivilgesellschaft stärken

09.07.2020 Neue Studie zur Migrationspolitik der EU

Eine neue Studie von Brot für die Welt und medico international weist nach, dass die EU bei ihrer Förderung Freiwilliger Rückkehr Menschenrechtsverletzungen in Kauf nimmt.

28.05.2020 WHO-Patentpool: Gesundheitsorganisationen fordern Bundeskanzlerin zur Unterstützung auf

In einem Offenen Brief haben sich das Aktionsbündnis gegen AIDS, die BUKO Pharma-Kampagne, die Hilfs- und Menschenrechtsorganisation medico international und das Kinderhilfswerk World Vision Deutschland an Bundeskanzlerin Merkel gewandt.

25.05.2020 medico zur Weltgesundheitsversammlung

Wenn die Politik es ernst damit meint, dass Gesundheit wieder als ein öffentliches Gut definiert sein muss, dann muss der Einfluss der Unternehmen eingeschränkt werden.

04.05.2020 Zur Geberkonferenz für Covid-19-Impfstoff: „Es geht nicht nur um Geld“

„Wenn es eine globale Initiative für die Entwicklung von Impfstoffen und Medikamenten gibt, dann muss auch die Frage der Patente und der Verteilung verbindlich geregelt werden“, so Anne Jung.

23.04.2020 Jahrestag des Rana Plaza-Einsturzes: Textilarbeiter ohne Schutz vor Corona-Folgen

Der 24. April 2013 erinnert uns an die Verantwortung deutscher Unternehmer und Konsumenten für die Arbeits- und Lebensbedingungen entlang der globalen Lieferketten.

15.04.2020 Trump und WHO: Nationalismus in der Gesundheitspolitik hat tödliche Folgen

Die Frankfurter Hilfs- und Menschenrechtsorganisation medico international ist entsetzt über die Ankündigung des US-Präsidenten Trump, die Zahlungen an die WHO einzustellen.