medico international unterstützt Taifun-Nothilfe auf Philippinen

Spendenaufruf

Hunderttausende Menschen in Südostasien sind nach den Naturkatastrophen der vergangenen Tage dringend auf Hilfe angewiesen. medico international unterstützt die Aktivitäten der Nothilfe-Organisation Samahang Operasyong Sagip (SOS) für Taifun-Betroffene auf den Philippinen.

Verschiedene Gesundheitsorganisationen die seit langem für den Zugang zu Gesundheit für Alle in den Philippinen kämpfen, haben die gemeinsame Nothilfeorganisation Samahang Operasyong Sagip (SOS) gebildet. Diese Organisationen sind auch der Kern des People’s Health Movement auf den Philippinen (Council for Health and Development (CHD), Health Alliance for Democracy und Community Medicine Development Foundation).

SOS ist unmittelbar nach dem ersten Taifun mit vielen Freiwilligen in die Nothilfearbeit eingestiegen und verteilt vor allem Nahrungsmittelhilfe, Decken und Plastikplanen an bedürftige Familien in den am schlimmsten betroffenen Armutsgebieten im Großraum Manila.

SOS legt großen Wert auf die partizipative Beteiligung der Betroffenen in der Durchführung der Maßnahme - sowohl in der Sammlung von Daten, Erstellung lokaler Bedürfnisanalysen, Auswahl der Begünstigten, Planung und Durchführung der Verteilungen und Evaluation des Programms. Zusätzlich sind es vorwiegend Freiwillige der im Netzwerk CHD zusammengeschlossenen Organisationen, die an der Umsetzung der Maßnahme beteiligt sind.

Geplant und in Durchführung sind 9 Missionen, mit denen insgesamt 7.740 Familien mit dem Notwenigsten versorgt werden sollen. Die bisherige Unterstützung von medico wird für zwei solche Missionen reichen. Damit können Nahrungsmittelpakete, Decken und Plastikplanen an ca. 1100 Familien verteilt werden.

Mit weiteren Spenden könnte die Hilfe entsprechend ausgeweitet und langfristiger angelegt werden. medico international bittet deshalb um Spenden:

Spendenkonto von medico international
Konto-Nr. 1800
Frankfurter Sparkasse
BLZ 500 502 01
Spendenstichwort: Nothilfe Südostasien

medico international ist Träger des DZI-Spendensiegels und als gemeinnütziger Verein anerkannt.

Auch das "Bündnis Entwicklung Hilft" bestehend aus Brot für die Welt, medico international, Misereor, terre des hommes und Welthungerhilfe leistet akute und langfristige Hilfe für die betroffenen Menschen der Wirbelstürme in Südostasien und der Erdbeben in Indonesien. Mehr Informationen auf: www.entwicklung-hilft.de

Kontakt

Pressekontakt: - Bernd Eichner, Pressereferent medico international: Tel. 069/94438-45 oder eichner@medico.de

Veröffentlicht am 03. Oktober 2009

Jetzt spenden!

 

Wir verwenden Cookies zur Bereitstellung und Verbesserung unserer Website. Weitere Informationen.