Bürgerallianz gegen den Markt

Gesundheit als öffentliches Gut

Forum gegen Privatisierung von Gesundheit. Foto: medico 

Nach ihrem historischen Wahlsieg 2009 erklärte die Linksregierung den Aufbau eines nationalen integralen Gesundheitssystems zu einem ihrer wichtigsten Ziele. Nicht allein das Recht auf Behandlung sollte kostenlos sein, sondern die Reform setzte bewusst auf Prävention, verbilligten Medikamentenzugang und die Stärkung nichtakademischer Gesundheitsarbeiter. Auch wenn die Umsetzung nur mittelfristig zu finanzieren ist, erhöhte die Regierung für 2011 bereits deutlich den Haushaltsetat für Gesundheit.

Die salvadorianische Pharmaindustrie fürchtet jetzt um ihr Monopol auf den lokalen Gesundheitsmarkt: Im Herbst demonstrierten Hunderte Menschen gegen die exorbitant hohen Medikamentenpreise und die im Nationalen Gesundheitsforum versammelte Bürgerallianz will die Gesundheitsreform gegen alle marktliberalen Angriffe von rechts verteidigen. medico begleitet die Allianz in ihrer Basismobilisierung für ein beispielhaftes öffentliches Gesundheitssystem in Mittelamerika.

Spendenstichwort: El Salvador


Veröffentlicht am

Mehr zum Thema

Gesundheit fürs Land
In El Salvador kommt die Umsetzung einer Gesundheitsreform voran. In Guatemala hat eine junge Generation die Angst verloren. Besuch vor Ort. Weiterlesen

Rütteln am Status Quo
In El Salvador sind auf Druck von unten vor allem im Gesundheitsbereich erstaunliche Bewegungen angestoßen worden. Eine Allianz aus linker Regierung und traditionsreicher sozialer Bewegung will das... Weiterlesen

Was bedeutet es wirklich, sich auf den Weg in die USA zu machen? Eine Broschüre über Migration des Museo de la Palabra y la Imagen, El Salvador.

Grenzen der Aufklärung
Die Aufklärung über Gefahren der Migration ist wichtig. Doch wird sie wenig bewirken, solange Kinder und Jugendlich in ihren Heimatländern größerer Gefahr und Perspektivlosigkeit ausgesetzt sind. Weiterlesen

Jetzt spenden!