Der Einsatz für die Rechte von MigrantInnen in Mexiko

Movimiento Migrante Mesoamericano (MMM)

MMM ist eine mexikanische Gruppe, die sich für die Rechte von Migrantinnen einsetzt. Während zunächst mexikanische Migrantinnen in den USA im Fokus der Gruppe standen, zentriert sich die Arbeit seit 2005 auf die Transmigration durch Mexiko. Seit 2008 fungiert MMM, mit Unterstützung von medico international, als „Gastgeber“ und Organisator der Karawanen Angehöriger verschwundener Migrantinnen aus Zentralamerika. Neben der konkreten Suche, stellt die Karawane für die Angehörigen eine Erfahrung von Solidarität dar, die der Selbstermächtigung der Betroffenen beiträglich ist. Mit Lobby-, Medien- und Menschenrechtsarbeit und der konkreten Begleitung von Transmigrantinnen auf dem Weg durch Mexiko sowie der Dokumentation individueller Erfahrungen, setzt sich MMM zudem dafür ein, dass die Menschenrechte der Migrant_innen gewahrt werden.

Veröffentlicht am 18. Februar 2012

Jetzt spenden!

 

Wir verwenden Cookies zur Bereitstellung und Verbesserung unserer Website. Weitere Informationen.