Tödliche Textilfabriken

Helft mutigen GewerkschafterInnen!

Die NäherInnen in den asiatischen Textilfabriken brauchen eine menschwürdige Arbeit. Die durch Nachlässigkeit und Profitstreben verursachten Katastrophen der letzten Jahre haben in grausamer Weise gezeigt, dass es lebensgefährlich ist, sich auf freiwillige Selbstverpflichtungen von Wirtschaftsunternehmen zu verlassen.

Reiner Hoffmann (DGB-Vorsitzender), Detlef Wetzel (IG Metall-Vorsitzender) und Frank Bsirske (ver.di-Vorsitzender) solidarisieren sich mit den ArbeiterInnen und ihren Familien und rufen zu Spenden für die konkrete Unterstützung, die medico leistet, auf.

Kampagne Tödliche Textilfabriken
Textilindustrie

Fünf Jahre nach Rana Plaza

Die Unternehmen haben sich frei gekauft, geändert hat sich kaum etwas. Von Thomas Seibert Weiterlesen

Portrait

Beauvoir in Karatschi

Die Gewerkschafterin und Feministin Zehra Khan setzt sich für die entrechteten Heimarbeiterinnen ein. Weiterlesen

Industrial 9/11

"Wir klagen gegen KiK"

Saeeda Khatoon und Nasir Mansoor berichten vom Leid und vom Kampf der Betroffenen des Fabrikbrandes in Pakistan. (Foto: Holger Priedemuth)

Hinterbliebene des Fabrikbrandes in Pakistan berichten von ihrem Kampf um Entschädigung und Anerkennung. Mit Film. Weiterlesen

Bangladesch

Von der Utopie zur Bewegung

Mitten in den Slums lassen auch deutsche Firmen unter skandalösen Arbeitsbedingungen Jeans und T-Shirts fertigen. medico unterstützt die Kämpfe der TextilarbeiterInnen für eine menschenwürdige und gesunde Arbeit. Weiterlesen

Textil

Die Ressource Recht

Eine ungewöhnliche pakistanisch-deutsche Allianz kämpft auch vor hiesigen Gerichten für eine gerechtere globale Textilproduktion. Weiterlesen

Südasien

Die Vorhölle des Weltmarkts

In Etagen wie dieser arbeiten mehr als 500 Näherinnen und Näher auf engstem Raum nebeneinander. Foto: Gordon Welters/medico

Der von westlichen Unternehmen erzeugte Preisdruck sorgt in südasiatischen Fabriken für extreme Ausbeutung. Auch an der Arbeitssicherheit wird gespart. Das führt fast systematisch zu Unglücksfällen. Weiterlesen

Textilindustrie

Fünf Jahre nach Rana Plaza

Die Unternehmen haben sich frei gekauft, geändert hat sich kaum etwas. Von Thomas Seibert Weiterlesen

Bangladesch

Von der Utopie zur Bewegung

Mitten in den Slums lassen auch deutsche Firmen unter skandalösen Arbeitsbedingungen Jeans und T-Shirts fertigen. medico unterstützt die Kämpfe der TextilarbeiterInnen für eine menschenwürdige und gesunde Arbeit. Weiterlesen

Portrait

Beauvoir in Karatschi

Die Gewerkschafterin und Feministin Zehra Khan setzt sich für die entrechteten Heimarbeiterinnen ein. Weiterlesen

Textil

Die Ressource Recht

Eine ungewöhnliche pakistanisch-deutsche Allianz kämpft auch vor hiesigen Gerichten für eine gerechtere globale Textilproduktion. Weiterlesen

Industrial 9/11

"Wir klagen gegen KiK"

Saeeda Khatoon und Nasir Mansoor berichten vom Leid und vom Kampf der Betroffenen des Fabrikbrandes in Pakistan. (Foto: Holger Priedemuth)

Hinterbliebene des Fabrikbrandes in Pakistan berichten von ihrem Kampf um Entschädigung und Anerkennung. Mit Film. Weiterlesen

Südasien

Die Vorhölle des Weltmarkts

In Etagen wie dieser arbeiten mehr als 500 Näherinnen und Näher auf engstem Raum nebeneinander. Foto: Gordon Welters/medico

Der von westlichen Unternehmen erzeugte Preisdruck sorgt in südasiatischen Fabriken für extreme Ausbeutung. Auch an der Arbeitssicherheit wird gespart. Das führt fast systematisch zu Unglücksfällen. Weiterlesen

Jetzt spenden!