Globale Gesundheit und soziale Gerechtigkeit

Audio-Dokumentation der medico-Debatten auf dem 17. Kongress Armut und Gesundheit in Berlin, 2012

Vorschläge und internationale Debatten für einen radikalen Politikwechsel

Die globale Finanzkrise erschüttert in immer kürzeren Wellen unsere Gesellschaften. Doch sind es nicht mehr nur die Verwerfungen auf den Finanzmärkten, die Schlagzeilen machen, auch der Protest, mithin die Wut und Empörung beginnen, Geschichte zu schreiben: die „Opfer“ hören auf, einfach nur „Betroffene“ zu sein, ergreifen das Wort und mischen sich ein: in eigener Sache und in eigenem Namen.

Es geht um Fragen der Gesellschaft, des Gemeinwohls, der öffentlichen Güter – zu denen auch die Gesundheit gehört, die jedes und jeder einzelnen wie die Gesundheit aller, die öffentliche Gesundheit. Wie ist die Lage der „Weltgesundheit“ im Jahr 5 nach dem Zusammenbruch der Finanzmärkte? Was genau, zum Beispiel, sind die sozialen Bedingungen der Gesundheit? Wie können wir auf diese Bedingungen Einfluss nehmen, lokal und global?

Die medico-Debatten zur Demokratisierung globaler Gesundheit gingen diesen Fragen nach, stellten dazu auch den Global Health Watch vor und berichteten von den Vorbereitungen der nächsten People’s Health Assembly.

Einen Veranstaltungsbericht von Katja Maurer finden Sie im medico-Rundschreiben 01/2012: Weltgesundheit und Aufstand - Die medico-Panels auf der Konferenz "Armut und Gesundheit" 2012.

 

 
Audio-Dokumentation

Panel 1: Zur Lage der Weltgesundheit

Zwei exemplarische Initiativen: Der Global Health Watch 3 und die 3. People’s Health Assembly

Moderation: Kirsten Schubert, medico international, Frankfurt/Main / Audio-Mitschnitt MP3, 9 Min./8MB

Der kritische Blick auf die Weltgesundheit und ihre Akteure: Global Health Watch 3 Mike Rowson, People´s Health Movement / Audio-Mitschnitt MP3, 25 Min./23MB

Unterwegs zur dritten People’s Health Assembly: Weltversammlung der GesundheitsaktivistInnen in Südafrika Remco van der Pas, People´s Health Movement, WEMOS Foundation, Amsterdam / Audio-Mitschnitt MP3, 24 Min./23MB


Panel 2: Gesundheit als Gemeingut in öffentlicher Verantwortung

Das gesellschaftliche Sein und das Recht auf Zugang zu Gesundheit

Moderation: Andreas Wulf, medico international, Frankfurt/Main / Audio-Mitschnitt MP3, 4 Min./4MB

Soziale Infrastruktur der Gesundheit – Mehr als Arztpraxen und Krankenhäuser Nadja Rakowitz, Verein Demokratischer Ärztinnen und Ärzte, Maintal / Audio-Mitschnitt MP3, 21 Min./20MB

Nach der Revolution: Chancen für Zugang zu Gesundheit für alle Alaa Shukrallah, People´s Health Movement, AHED/Association for Health and Enviromental Development, Kairo / Audio-Mitschnitt MP3, 45 Min./42MB


Panel 3: Partizipation und Governance

Wer sitzt mit im Boot und wer steuert?

Moderation: Anja Dieterich, Diakonie Bundesverband, Berlin / Audio-Mitschnitt MP3, 5 Min./5MB

Wer an einen Runden Tisch Gesundheit gehört – und wer nicht Thomas Gebauer, Geschäftsführer medico international, Frankfurt/Main / Audio-Mitschnitt MP3, 22 Min./21MB

Partizipation in Vertretung der Patienten Ilona Köster-Steinebach, Patientenvertreter im Gemeinsamen Bundesausschuss, Bundesverband der Verbraucherzentralen / Audio-Mitschnitt MP3, 24 Min./23MB

Sich einmischen in die multilaterale Gestaltung von Globalisierung? Ilona Kickbusch, Global Health Programme, Graduate Institute for International and Development Studies, Genf / Audio-Mitschnitt MP3, 20 Min./19MB

 

Veröffentlicht am 30. March 2012

Jetzt spenden!

 

Wir verwenden Cookies zur Bereitstellung und Verbesserung unserer Website. Weitere Informationen.