Sprachrohr von Unten

Global Health Watch 4

Der Gobal Health Watch 4 ist erschienen.
Der Gobal Health Watch 4 ist erschienen.

Die Ebola-Epidemie, die sich ungebremst in Westafrika ausbreiten konnte, offenbarte die verheerenden Auswirkungen krank machender Lebensverhältnisse. Sie hat Fragen nach dem Wirken und dem Versagen nationaler und internationaler Politik aufgeworfen, nach Macht- und Handelsinteressen und der Destabilisierung lokaler Strukturen. Erst sie haben Voraussetzung für die Ausbreitung des tödlichen Virus geschaffen.

Der gerade erschienene Bericht Global Health Watch hilft, die sozialen und politischen Bedingungen der Epidemie zu verstehen – ohne Ebola auch nur zu erwähnen. Der weltweit einzige alternative Gesundheitsbericht nimmt die globale Gesundheitskrise in den Fokus, die eine Krise der Armut, Krankheit und Benachteiligung ist. Die Beiträge, verfasst von über 100 Forscherinnen und Aktivisten sowie kritischen Organisationen aus aller Welt, analysieren die global wirksamen Machtmechanismen, die zu der Destabilisierung von Gesundheitssystemen beigetragen haben. Hierzu zählen Freihandelsabkommen, die den ungehinderten Zugriff auf die fruchtbaren Böden und Rohstoffe der arm gehaltenen Länder erst ermöglicht haben, die immer weiter um sich greifende Privatisierung des Gesundheitssektors und den damit verbundenen Machtzuwachs der Pharmaindustrie und privater Gesundheitsakteure sowie die staatlich erzwungenen Sparmaßnahmen im Gesundheitssektor wie wir es aktuell in Griechenland erleben.

Das Buch ist zugleich Sprachrohr und Botschafter einer alternativen Gesundheitsbewegung von unten. Und es wäre nicht das Buch einer Bewegung, wenn darin nicht das Wirken globaler Akteure und Geschichten des Widerstandes, des Handelns und des Wandels Raum fänden: Die brasilianischen Erfolge in der flächendeckenden Gesundheitsversorgung und in der Einrichtung eines Pioniermodells sozialer Partizipation, mit allen realen Schwierigkeiten, werden kritisch diskutiert. Das Kapitel zu Südafrika beleuchtet das Bestreben der südafrikanischen Regierung, ein steuerfinanziertes Gesundheitssystem mit universellen Leistungsansprüchen einzuführen. Das verbindenden Narrativ ist die Vision von Gleichbehandlung und einem gerechten Zugang zu Gesundheit für alle Menschen.

Der interdisziplinäre Ansatz des alternativen Gesundheitsberichtes füllt den Satz, dass Gesundheit mehr ist als die Abwesenheit von Krankheit, mit Inhalt. Und er zeigt auf, dass es bisweilen sinnvoller sein kann für würdige Lebensbedingungen zu streiten, in eine Gewerkschaft einzutreten oder zu einer Demonstration zu gehen als zum Arzt, wenn wir uns krank fühlen.

medico unterstützt das Projekt Global Health Watch und stiftet einige Exemplare an Universitätsbibliotheken, um mit Studierenden die sozialen und politischen Bedingungen von Gesundheit zu debattieren.

Global Health Watch 4, Zed Books Ltd. 432 S., 37,00 EUR, ISBN-10: 1783602538 / ISBN-13: 978-1783602537


Veröffentlicht am

Jetzt spenden!