Sie können den Inhalt nicht lesen? Hier online ansehen.

medico_logo  

medico-Newsletter: Ein wirkungsvoller Mythos


###USER_address###,

es folgt eine beeindruckende Zahl: 97 Prozent der Gelder, die in den AstraZeneca-Impfstoff gesteckt wurden, waren öffentliche Investitionen. Das hohe Risiko, das Pharmaunternehmen eingehen oder das Patentsystem als notwendiger Anreiz wissenschaftlicher Entwicklung: Das sind die Mythen der Pharmaindustrie, die aber selbst in der Pandemie verfangen.

Das Recht auf bestmöglichen Zugang zu Gesundheit hat es weiterhin schwer: Noch immer blockieren die reichen Länder den Vorschlag vieler Länder des globalen Südens, die Patente auf Corona-Impfstoffe auszusetzen und verlängern damit die Pandemie. Es häufen sich Nachrichten über gefährliche Mutationen, die entstehen, weil in manchen Teilen der Welt das Impfen noch nicht einmal begonnen hat. Düstere Aussichten, aber wir planen derzeit weitere Aktionen, um den öffentlichen Druck zu verstärken.

Dass der Kampf um die (Re-)Konstruktion der Welt noch nicht verloren ist, haben uns die Debatten auf der gleichnamigen medico-Konferenz gezeigt. Sie hat einen Horizont abgesteckt, auf den wir uns in der Ausrichtung unserer Arbeit zubewegen wollen. Das wird ein längerer Prozess und dementsprechend begreifen wir die Konferenz auch als eine Zwischenstation. Viele Beiträge markieren die Richtung, in der wir auch mit Ihnen weiterdiskutieren und neue Zusammenhänge herstellen wollen. Ein erster Schritt dazu ist die Veröffentlichung der Konferenzbeiträge, gerahmt durch einen längeren Beitrag von Katja Maurer und Thomas Rudhof-Seibert, die den roten Faden nachzeichnen. Schauen Sie (noch) mal rein!

Aufmerksam machen möchte ich Sie noch auf das neue medico-Rundschreiben und viele aktuelle Beiträge im Blog, unter anderem zum Abzug der internationalen Truppen aus Afghanistan, über den Umgang mit der Trauer um die Corona-Toten, zur Abschiebung von 24 Geflüchteten nach Sri Lanka und über eine neue Antisemitismus-Definition. Außerdem  stehen wieder einige Veranstaltungen von und mit medico an, zu denen ich Sie herzlich einlade.

Beste Grüße
Moritz Krawinkel

 
 

(Re-)Konstruktion der Welt

Rückblick und Mitschnitte

Die Online-Konferenz „(Re-)Konstruktion der Welt“ versammelte Mitte Februar 2021 Sprecher:innen aus aller Welt und fand eine ungewöhnlich große Publikumsresonanz. Wir fassen sie fast chronologisch zusammen und rahmen die Beiträge in einem begleitenden Text. Von Katja Maurer und Thomas Rudhof-Seibert.

Weiterlesen

 
 

Pandemie

Halten die Patente?

Wie die Pharmaindustrie ihre Interessen auf Kosten der Weltgesundheit schützt. Von Dr. Andreas Wulf.

Weiterlesen

 
 

Syrien

Zwei Engel der Geschichte

Ein Versuch, das Gefängnissystem und den politischen Mord in Syrien in neue Worte zu fassen. Von Yassin al-Haj Saleh.

Weiterlesen

Libanon

Ein Mord und seine Folgen

Monika Borgmann kämpft um die Aufklärung des Verbrechens an ihrem Mann und Kollegen Lokman Slim. Ein Interview.

Weiterlesen

 
 

Unterstützen Sie medico langfristig!

Mit Ihrer Fördermitgliedschaft ermöglichen Sie es uns, langfristige und nachhaltige Projektpartnerschaften einzugehen und unterstützen unsere unabhängige Öffentlichkeitsarbeit.

Sie können eine Fördermitgliedschaft auch verschenken.

Werden Sie Fördermitglied!

medico informiert Sie mehrmals im Jahr über aktuelle Projekte und Neuigkeiten.
Wenn Sie diese Informationen in Zukunft nicht mehr erhalten möchten, können Sie den Newsletter abbestellen.

KONTAKT

medico international
Lindleystr. 15
60314 Frankfurt
www.medico.de
info@medico.de

SPENDEN

Online Spenden
Spendeninformationen
IBAN: DE21 5005 0201 0000 0018 00
BIC: HELADEF1822

DZI
© 2021 medico / Projekte / Kontakt / Impressum
Facebook Youtube Instagram Twitter medico-Blog