Sie können den Inhalt nicht lesen? Hier online ansehen.

medico_logo  

medico-Newsletter: 2021: Die gute Nachricht kommt zum Schluss


###USER_address###,

vielleicht hatten Sie ja auch schon fast vergessen, wie sich das anfühlt? Trotzdem: Es gibt sie tatsächlich noch, die guten Nachrichten. Gerne ersparen wir Ihnen daher den obligatorischen Jahresrückblick und auch das Jahresfazit – wie sollte es schon ausfallen? – und kommen direkt zur Sache:

Nach dem gewonnenen Verfassungsreferendum hat in Chile nun auch eine Mehrheit den linken Kandidaten Gabriel Boric zum Präsidenten gewählt. Ein weiterer Schritt in einem Prozess der tiefen gesellschaftlichen Umwälzung, deren Entwicklung Pierina Ferretti im Chilenischen Tagebuch dokumentiert. Auch der brasilianische medico-Partner Guilherme Boulos sieht in der chilenischen Wahl eine Chance für ganz Lateinamerika.

Weniger erfreulich, aber dennoch weiter ein Thema für uns: Die Corona-Lage. In der neuen Folge unseres Podcasts blicken wir mit Anne Jung und dem Südafrikanischer Mark Heywood noch einmal zurück auf das inzwischen zwei Jahre dauernde Systemversagen in der Pandemie und aktualisieren unsere Forderung nach Freigabe der Patente.

Unsere libanesischen Partnerorganisationen haben mit Unterstützung von medico im Herbst mehrere Studien veröffentlicht, die sich mit den Folgen der Explosion im Beiruter Hafen beschäftigten. Sie schreiben: „Die Bewohner:innen der Stadt im Allgemeinen und die Bewohner:innen der betroffenen Stadtteile im Besonderen sind von Entscheidungsfindungen ferngehalten worden, die ihr gesamtes Leben betreffen. Sie sind von der Diskussion über den Wiederaufbau ausgeschlossen und werden zudem auf individueller und nicht auf kollektiver Basis behandelt, was sie zu bloßen Hilfsempfänger:innen macht.“ 

Ganz anders arbeiten unsere philippinischen Partner:innen, die zurzeit Nothilfe für Betroffene des Taifuns „Rai“ leisten, der vor wenigen Tagen über das Land fegte. Die Entwicklungen in Chile zeigen uns, dass Selbstorganisation und Einflussnahme auch im größeren Maßstab funktionieren können.

Ganz in diesem Sinne bleiben wir auch im neuen Jahr unserem Ansatz treu: Hilfe verteidigen, kritisieren und überwinden. Wir danken Ihnen von ganzem Herzen für Ihre Treue und Unterstützung, ohne die das nicht möglich wäre und wünschen Ihnen trotz allem eine gute Zeit zum Jahresende.

Ihre Online-Redaktion von medico international

PS: Auf der Suche nach einem letzten Weihnachtsgeschenk? Mit einer Geschenkspende oder einer Fördermitgliedschaft als Geschenk unterstützen Sie die Arbeit unserer Partnerorganisationen weltweit – und weil Sie die Karte dazu selbst ausdrucken können, klappt es auch noch kurzfristig.

 
 

#5

Wir feiern weiter

Eine neue Generation mit einer neuen Politik. Pierina Ferretti über den Wahlsieg von Gabriel Boric.

Weiterlesen

Lateinamerika

Eine erneuerte Linke

Der Brasilianer Guilherme Boulos über die Bedeutung von Boric Erfolg für die Region.

Weiterlesen

 
 

Podcast

Boosterkapitalismus

Hintergrundinfos zum pandemischen Systemversagen mit Anne Jung und Mark Heywood.

Anhören

 
 

Beirut-Studie

Das Recht auf Stadt nach der Katastrophe

Wie sieht Gerechtigkeit für die betroffenen Stadtteile und ihre Bewohner:innen aus? Eine Studie des Beiruter Netzwerks Public Works, übersetzt von medico.

Weiterlesen

 
 

Nothilfe

Die doppelte Klimaungerechtigkeit

Eigentlich sind die Taifune am Ende der Saison relativ mild, doch die Wucht des Taifuns Rai auf den Philippinen war verheerend. Die medico-Partnerorganisation SOS leistet Nothilfe.

Weiterlesen

 
 

Unterstützen Sie medico langfristig!

Mit Ihrer Fördermitgliedschaft ermöglichen Sie es uns, langfristige und nachhaltige Projektpartnerschaften einzugehen und unterstützen unsere unabhängige Öffentlichkeitsarbeit.

Sie können eine Fördermitgliedschaft auch verschenken.

Werden Sie Fördermitglied!

medico informiert Sie mehrmals im Jahr über aktuelle Projekte und Neuigkeiten.
Wenn Sie diese Informationen in Zukunft nicht mehr erhalten möchten, können Sie den Newsletter abbestellen.

KONTAKT

medico international
Lindleystr. 15
60314 Frankfurt
www.medico.de
info@medico.de

SPENDEN

Online Spenden
Spendeninformationen
IBAN: DE21 5005 0201 0000 0018 00
BIC: HELADEF1822

DZI
© 2022 medico / Projekte / Kontakt / Impressum
Facebook Youtube Instagram Twitter medico-Blog