11.11.2019  Berlin

Win-win oder Win-lose?

Öffentlich-Private Partnerschaften in der Globalen Gesundheit. Fachkonferenz der Deutschen Plattform für globale Gesundheit.

Globale Gesundheit hat es in den letzten 20 Jahren vom Nischendasein zu einem der zentralen Themen auf der politischen Agenda geschafft. In Deutschland zeigt sich dies unter anderem in der neuen Globalen Gesundheitsstrategie der Bundesregierung und dem kürzlich gegründeten Global Health Hub Germany. Mit dem Bedeutungsgewinn von Global Health treten aber auch inhaltlich-konzeptionelle Differenzen stärker zu Tage. Diese will eine Fachkonferenz der Deutschen Plattform für Globale Gesundheit näher beleuchten.

Eine besondere Dynamik ist nicht zuletzt durch die wachsende Bedeutung großer, internationaler Privatstiftungen wie Bill & Melinda Gates Foundation, Open Society Foundations und Wellcome Trust entstanden, die zu wichtigen gesundheitspolitischen Akteuren geworden sind. Die Deutsche Plattform für Globale Gesundheit will das Gesundheitsverständnis der neuen Akteure beleuchten und nach ihrer Prioritätensetzung bei der Lösung globaler Gesundheitsprobleme fragen.

Am Beispiel von öffentlich-privaten Partnerschaften, die mittlerweile als Modell für die Überwindung globaler gesundheitlicher Herausforderungen staatliche und überstaatliche Ansätze verdrängen, will die Fachkonferenz mögliche inhärente Interessenskonflikte thematisieren, wie jene der Kooperation des UN Global Compact mit Nestlé.

Dieses Partnerschaftsmodell wirft grundlegende Fragen auf: Wollen Politik, Wirtschaft, Philanthropie und Zivilgesellschaft dasselbe? Welche Probleme produziert die oftmals asymmetrische Zusammenarbeit in Multistakeholder-Initiativen? Und wie ist es um deren Transparenz, Rechenschaftspflicht und Legitimität bestellt?

Die Fachkonferenz der Deutschen Plattform für Globale Gesundheit möchte die aktuellen Entwicklungen im Bereich der Globalen Gesundheit kritisch beleuchten. Sie will die strukturellen Umwälzungen in Deutschland und anderswo thematisieren und an konkreten Beispielen aufzeigen.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! Bitte melden Sie sich bis 4. November an unter: info@ plattformglobalegesundheit.de

 

Programm

15.30h
Ankunft und Registrierung der Teilnehmenden

16.00h
Begrüßung: Robert Spiller, Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB) und Deutsche Plattform Globale Gesundheit (DPGG)

16.10h
Keynote: Die Rolle von privaten Akteuren in Globaler Gesundheit
Prof. Dr. Anna Holzscheiter, Wissenschaftszentrum Berlin, Leiterin der Forschungsgruppe Governance for Global Health

16.30h
Kommentar: Mareike Haase, Brot für die Welt und DPGG

16.40h
Moderiertes Gespräch: Chancen und Risiken der Kooperation mit privaten Akteuren im Rahmen der deutschen gesundheitsbezogenen Entwicklungszusammenarbeit
Ilse Hahn, Referatsleiterin Gesundheit, Bevölkerungspolitik, Soziale Sicherung, Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
Kathrin Hartmann, freie Journalistin und Autorin
Dr. Christoph Benn (Joep Lange Institut, Amsterdam, Director for Global Health Diplomacy, ehemalig Globaler Fond zur Bekämpfung von Aids, Tuberkulose und Malaria)
Moderation: Christiane Grefe, Die Zeit, Journalistin

18.00h
Pause

18.30h
Podiumsdiskussion: Partnerschaften mit privaten Akteuren: Nutzen für die globale Gesundheit oder Risiko für die Demokratie?
Heike Baehrens, MdB SPD, Vorsitzende des Unterausschuss Globale Gesundheit
Dr. Georg Kippels, MdB CDU, Mitglied im Ausschuss Gesundheit und AWZ
Ottmar von Holtz, MdB Bündnis 90/ die Grünen, Mitglied im Unterausschuss Globale Gesundheit
Dr. Achim Kessler, MdB Die Linke, Mitglied im Ausschuss Gesundheit
Moderation: Christiane Grefe, Die Zeit, Journalistin

20.00h
Abschluss: Anne Jung, medico international und DPGG

20.10h
Ausklang mit Getränken und Fingerfood

11.11.2019 Berlin
15:30 Uhr
Hotel Aquino - Tagungszentrum Katholische Akademie
Hannoversche Str. 5b
10115 Berlin

iCalendar
Diesen Termin in meinen Kalender übernehmen

 

Jetzt spenden!

 

Wir verwenden Cookies zur Bereitstellung und Verbesserung unserer Website. Weitere Informationen.