13.09.2019  Oldenburg

Menschenrechte in Rojava

event.title
Zur aktuellen Situation in Nordostsyrien. Vortrag von Anita Starosta, medico international.

Es waren turbulente letzte Monate in Nordostsyrien: Während der Aus- und Aufbau des demokratischen Gesellschaftsmodells unter der nordostsyrischen Selbstverwaltung weiter voran schreitet und Fortschritte bringt, ist die permanente Kriegsdrohung durch die Türkei zermürbend für die Bevölkerung. Auch wenn ein Einmarsch erstmal abgewendet scheint, die völkerrechtswidrige Besatzung des nordsyrischen Kantons Afrin hält an und das türkische Militär ist weiter hinter der türkischen Mauer postiert.

Mit dem Erfolg einer militärischen Bezwingung des letzten IS-Kalifats in Syrien steht die Selbstverwaltung Nordostsyriens nun von einer riesigen Bürde: Wie umgehen mit Tausenden internationalen IS-Anhängerinnen in den Flüchtlingscamps und den inhaftierten IS-Kämpfern? Internationale Unterstützung beim Umgang mit den IS-Leuten und in Fragen der Gerichtsbarkeit sind schmerzlich zu vermissen. Währenddessen werden Zehntausende (Binnen-) Flüchtlinge in den Lagern versorgt. So zum Beispiel auch in Shebha, wo knapp 100.000 Menschen aus Afrin auf ihre Rückkehr warten, die unter der derzeitigen türkischen Besatzung unter Beteiligung islamistischer Milizen keine Option sein kann. Auch hier ist internationale Unterstützung kaum zu finden.

Trotzdem entwickeln die Menschen vor Ort gleichzeitig ihre an Geschlechtergerechtigkeit, demokratischer Partizipation und solidarischer Hilfe orientierte gesellschaftliche Praxis weiter.

Anita Starosta von der Hilfs- und Menschenrechtsorganisation medico international wird von den aktuellen Herausforderungen und Entwicklungen in der Region berichten. Sie war selber vor Ort und hat unter anderem Flüchtlingslager besucht. Medico unterstützt seit mehreren Jahren den Aufbau des Gesundheitssystems in Rojava/Nordostsyrien und Nothilfemaßnahmen wie die Versorgung von Geflüchteten.

 

13.09.2019 Oldenburg
19:00 Uhr
Schlaues Haus
Schlossplatz 16
26122 Oldenburg

iCalendar
Diesen Termin in meinen Kalender übernehmen

 

Jetzt spenden!

 

Wir verwenden Cookies zur Bereitstellung und Verbesserung unserer Website. Weitere Informationen.