20.08.2018  Frankfurt/Main

Für ein Europa der Sicherheit – Bringt der französisch-deutsche Motor den Umbruch?

event.title
Beginnen die Europäer, ihre Sicherheit in die eigenen Hände zu nehmen?

Europa steht von außen und von innen vielfach unter Druck. Das Projekt der Integration stagniert, ist gar gefährdet. Dagegen treibt Frankreichs Präsident Emmanuel Macron entschlossen eine Reformdebatte voran. Sein Ziel ist ein Europa der Sicherheit für seine Bürgerinnen und Bürger. Eine gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik soll die EU zum internationalen Handeln befähigen, die EU-Außengrenzen sollen gemeinsam gesichert werden. Wie reagiert Berlin auf diese Reformanstöße? Beginnen die Europäer, ihre Sicherheit in die eigenen Hände zu nehmen?

Es diskutieren:

Prof. Dr. Nicole Deitelhoff
Leibniz-Institut Hessische Friedens- und Konfliktforschung (HSFK)

Thomas Gebauer
medico international

Dr. Katja Leikert
Bundestagsabgeordnete CDU/CSU

Moderation: Andreas Schwarzkopf, Frankfurter Rundschau

Eintritt frei

20.08.2018 Frankfurt/Main
19:00 Uhr
Haus am Dom
Domplatz 3
Frankfurt/Main

iCalendar
Diesen Termin in meinen Kalender übernehmen

 

Jetzt spenden!