12.03.2018  Frankfurt

Kein Weg zurück? Perspektiven auf die syrische Revolution

event.title
Viele SyrerInnen sind nicht bloß Geflüchtete aus humanitären Gründen, sondern waren 2011 als AktivistInnen Teil der syrischen Revolution. Aus verschiedenen Perspektiven erläutern die Diskutanten ihre Sicht auf die syrische Revolution.

Viele Syrer*innen sind nicht bloß Geflüchtete aus humanitären Gründen, sondern waren 2011 als Aktivist*innen Teil der syrischen Revolution. Aus verschiedenen Perspektiven erläutern die Diskutanten ihre Sicht auf die syrische Revolution. (Bildunterschrift)

„Der Krieg in Syrien ist doch vorbei - könnt ihr jetzt nicht einfach zurückgehen?" Dieses Argument hören geflüchtete Syrer*innen in Deutschland in letzter Zeit häufig. Viele von ihnen sind allerdings nicht bloß Geflüchtete aus humanitären Gründen, sondern waren 2011 als Aktivist*innen Teil der syrischen Revolution. Nach wie vor sind sie politisch Verfolgte eines diktatorischen Regimes.

Was waren Ausgangspunkte, Verläufe und Ziele der Revolution? Welchen Einfluss hatte sie etwa auf die arabisch-kurdischen oder syrisch-palästinensischen Beziehungen? Welche Ideen prägten die Bewegung und welche überdauern bis heute?

Es diskutieren:

Mohammad Abou Chucker

Bhzad Dhir

Osman Yousufi

Moderation: Sophie Bischoff (Adopt a Revolution e.V.)

Sprachen: D/E/A mit Übersetzung

Eine Kooperation mit Adopt a Revolution

50 Jahre medico international

Seit 1968 leistet die Frankfurter Hilfs- und Menschenrechtsorganisation medico international Hilfe für Menschen in Not und streitet für das Recht auf Gesundheit. 2018 ist für medico gleich in zweifacher Hinsicht ein besonderes Jahr. Wir begehen ein rundes Jubiläum, und wir eröffnen das medico-Haus im Frankfurter Osthafenviertel. Mit Ausstellungen, Podiumsdiskussionen, Lesungen und Musikveranstaltungen wollen wir in den kommenden Monaten zeigen: Die Welt ist groß und Rettung lauert überall!

12.03.2018 Frankfurt
19:30 Uhr
medico international
Lindleystraße 15
60314 Frankfurt

iCalendar
Diesen Termin in meinen Kalender übernehmen

 

Jetzt spenden!