Sie können den Inhalt nicht lesen? Hier online ansehen.

medico_logo  

medico-Newsletter: Winter is coming


###USER_address###,

polarisiert – so lässt sich die Stimmung in Deutschland und Europa nun schon seit längerem zusammenfassen. Neonazis und ihre vermeintlich bürgerlichen Entsprechungen hetzen gegen Geflüchtete, wollen definieren was "deutsch" ist und ausgrenzen, was in ihre beschränkte Welt nicht passt. Das Schlimme: sie werden gehört und wenigstens Teile ihrer reaktionären Phantasien werden staatlich umgesetzt.

Dagegen wehren sich nicht nur hierzulande Menschen, die in einer anderen Gesellschaft leben wollen. Auch unsere Partner müssen umgehen mit einem Europa der Abschottung, das seine Grenzen durch die Zusammenarbeit mit diktatorischen Regimen und so kriminellen Gebilden wie der libyschien Küstenwache immer weiter verschiebt. Im gerade erschienen medico-Rundschreiben erzählen wir fünf Geschichten aus der Arbeit unserer Partnerorganisationen in Niger, Griechenland, Mali, im Libanon und auf dem Balkan. Geschichten von Menschen, die gegen die Festung Europa anrennen auf der Suche nach einem besseren Leben, auf der Flucht vor unerträglichen Zuständen.

Unerträglich sind die Zustände vielerorts auch dank deutscher Unternehmen, für die die Menschenrechte im Verhältnis zu ihrem Profitinteresse maximal zweitrangig sind. Näherinnen in Bangladesch leiden darunter ebenso wie die Vertriebenen in Ostafrika, deren Land für den Anbau von Biosprit genutzt wird. Von Rüstungsexporten in die Türkei oder nach Saudi-Arabien gar nicht zu reden. medico tritt dagegen für den unbedingten Vorrang der Menschenrechte vor Handels- und Investitions-Abkommen ein. Im Gespräch ist dafür ein bindender UN-Vertrag – die Verhandlungen werden aber von Deutschland boykottiert. In einer gemeinsamen Kampagne mit attac rufen wir deshalb Bundesregierung und EU auf, sich für einen starken UN-Vertrag einzusetzen und entsprechende Gesetze zu beschließen. Unterstützen Sie uns dabei!

Vielen Dank und alles Gute wünscht
Moritz Krawinkel

PS: medico wird in diesem Jahr 50 Jahre alt. Unser Ziel im Jubiläumsjahr sind 500 neue Fördermitglieder, dazu fehlen nur noch 81! Unterstützen Sie die Arbeit von medico und unseren Partnern langfristig: Werden Sie Fördermitglied oder – wenn Sie es schon sind – verschenken Sie eine Fördermitgliedschaft!

Flucht & Migration

An den Toren Europas

Wenn Menschen es allen Grenzen zum Trotz versuchen. Fünf Geschichten aus der Arbeit von medico-Partnerorganisationen in Mali, Niger, Griechenland, dem Libanon und vom Balkan.

Weiterlesen...

Mehr als ein Aufstand

Interview

Mehr als ein Aufstand

Die Proteste in Nicaragua wurden gewaltsam beendet, aber der tiefe Bruch bleibt. Interview mit der Studentin Enrieth Palacios.

Weiterlesen...

Gegen die Unterdrückung

Erklärung

Gegen die Unterdrückung

Für ein freies und sozial gerechtes Nicaragua. Erklärung aus der deutschen Solidaritätsbewegung zur Repression.

Weiterlesen...

Kampagne

Menschenrechte vor Profite

medico international und attac fordern den unbedingten Vorrang der Menschenrechte vor Handels- und Investitions-Abkommen. Wir rufen Bundesregierung und EU auf, sich für einen starken UN-Vertrag (Binding Treaty) einzusetzen und entsprechende Gesetze zu beschließen.

Mehr erfahren und unterstützen!

We'll Come United

Antirassistische Parade

We'll Come United

29. September, Hamburg: Parade für Bewegungsfreiheit & gleiche Rechte

Weiterlesen...

#unteilbar

Demonstration

#unteilbar

13. Oktober, Berlin: Gemeinsam die solidarische Gesellschaft sichtbar machen

Weiterlesen...

Georg Schramm & Urban Priol

Kabarett im Film

Georg Schramm & Urban Priol

"Wir sind nicht freiwillig hier – es geht nicht anders." Eine Stunde Kabarett auf dem medico-Sommerfest, jetzt zum Anschauen.

Hier klicken...

Der Jubiläumsfilm

50 Jahre medico

Der Jubiläumsfilm

medico international – kurz erklärt. Ein 6minütiger Geburtstagsfilm mit Interviews und Musik.

Hier klicken...

Fördermitglied werden oder Mitgliedschaft verschenken

Unterstützen Sie medico langfristig!

Mit Ihrer Fördermitgliedschaft ermöglichen Sie es uns, langfristige und nachhaltige Projektpartnerschaften einzugehen und unterstützen unsere unabhängige Öffentlichkeitsarbeit.

Werden Sie Fördermitglied!
spacer
trenner

medico informiert Sie mehrmals im Jahr über aktuelle Projekte und Neuigkeiten.
Wenn Sie diese Informationen in Zukunft nicht mehr erhalten möchten, bitte hier abmelden.

KONTAKT

medico international
Lindleystr. 15
60314 Frankfurt
www.medico.de
info@medico.de

SPENDEN

Online Spenden
Spendeninformationen
IBAN: DE21 5005 0201 0000 0018 00
BIC: HELADEF1822

DZI
 
© 2018 medico / Projekte / Kontakt / Impressum
 
medico auf facebook medico bei youtube medico bei diaspora medico bei Instagram medico bei twitter medico blog