Sie können den Inhalt nicht lesen? Hier online ansehen.

medico_logo  

medico-Newsletter: Bleiberecht statt Ausgrenzung


Liebe Leserinnen und Leser,

bitte unterzeichnen Sie die Petition Bleiberecht statt Ausgrenzung, die wir gemeinsam mit dem Grundrechtekomitee zum 70. Jahrestag des Grundgesetzes gestartet haben.

In Deutschland leben hunderttausende Menschen – oft über Jahre – in existenzieller Unsicherheit, weil sie entweder lediglich über ein prekäres oder über gar kein Aufenthaltsrecht verfügen. Diesen Zustand der existenziellen Unsicherheit und Rechtlosigkeit gilt es zu beenden. Deshalb fordern wir den Deutschen Bundestag auf: Alle, die auf Dauer hier leben wollen, sollen zum Anlass des 70. Jahrestages des Grundgesetzes ein Bleiberecht erhalten.

Geduldete und Illegalisierte sind als Studierende, Arbeitsuchende oder Geflüchtete eingereist. Ihr Visum ist abgelaufen oder ihr Asylantrag wurde abgelehnt. Sie leben mitten unter uns, arbeiten „illegal“ im Niedriglohnsektor oder ergänzen minimale Sozialleistungen durch Jobs als Putzkräfte, im Pflege-Bereich, in der Gastronomie und ähnliches. Viele werden Opfer von Ausbeutung durch Arbeitgeber und Vermieter. Eine angemessene medizinische Behandlung ist vielfach nicht gewährleistet. Nicht nur Erwachsene müssen jederzeit mit einer Abschiebung rechnen, sondern auch Kinder und Jugendliche, die Schulen besuchen oder eine Ausbildung absolvieren.

Alle, die auf Dauer im Land sind, sehnen sich danach, ohne Angst vor Abschiebungen und ohne Unsicherheit hier zu leben, sowie ihre Rechte als Mieter, Schüler oder Arbeitnehmer einfordern zu können. Jede und jeder soll die Möglichkeit haben, bei Krankheit einen Arzt aufzusuchen und sich an Polizei und Gerichte zu wenden, wenn sie oder er Opfer einer Straftat geworden ist. Menschen bedürfen generell des Rechts auf einen Ort, an dem sie das politische, soziale und kulturelle Leben mitbestimmen und an dem sie sich ihren individuellen Fähigkeiten und Bedürfnissen gemäß entfalten können.

Das Grundgesetz verpflichtet den Staat darauf, die Würde aller Menschen zu achten und zu schützen. Wir nehmen den 70. Jahrestag seines Inkrafttretens zum Anlass, um mit der Forderung nach einem Bleiberecht einen Schritt in Richtung auf eine Politik einzufordern, die diesen Anspruch endlich ernst nimmt.

Gemeinsam mit dem Komitee für Grundrechte und Demokratie e.V. und vielen weiteren Unterstützern fordern wir deshalb ein Bleiberecht für Illegalisierte und Geduldete. Unterstützt unsere Forderung und laden Sie Ihre Freunde ein mitzumachen: www.petition-bleiberecht.de

Mit besten Grüßen
Jürgen Wälther
medico international

Jetzt unterzeichnen: www.petition-bleiberecht.de
 
 

Unterstützung

Erstunterzeichner*innen

Die Petition wird von breiter Zustimmung getragen. Neben bekannten Einzelpersonen, haben auch viele Vereine und Gruppen Unterstützung für unser Anliegen bekundet.

Weiterlesen...

Material

Flyer und Unterschriftenlisten

Bestellen Sie Kampagnenmaterial für die Petition Bleiberecht. Zum Informieren und Unterschriften sammeln.

Weiterlesen...

 
 

Rojava

Nothilfe im al Hol Camp - es ist Zeit einmal Danke zu sagen!

Vielen Dank an Dr. Alan und die vielen Helfer*innen von Heyva Sor A Kurd, die unermüdlich arbeiten und die über 70.000 Geflüchteten im al Hol Camp medizinisch versorgen.

Vielen Dank an die medico-Unterstützer*innen, die es ermöglicht haben, so schnell Hilfe zu leisten und den Kurdischen Roten Halbmond beim Bau des so dringend benötigten Krankenhauses zu unterstützen - im Video seht ihr den Fortschritt des Projektes. Inzwischen ist das Krankenhaus eröffnet und erste Patient*innen werden versorgt!

Zum Video auf Youtube...

 
 

Solidarität kennt keine Obergrenze

Unterstützen Sie medico langfristig!

Mit Ihrer Fördermitgliedschaft ermöglichen Sie es uns, langfristige und nachhaltige Projektpartnerschaften einzugehen und unterstützen unsere unabhängige Öffentlichkeitsarbeit.

Werden Sie Fördermitglied!

medico informiert Sie mehrmals im Jahr über aktuelle Projekte und Neuigkeiten.
Wenn Sie diese Informationen in Zukunft nicht mehr erhalten möchten, können Sie den Newsletter abbestellen.

KONTAKT

medico international
Lindleystr. 15
60314 Frankfurt
www.medico.de
info@medico.de

SPENDEN

Online Spenden
Spendeninformationen
IBAN: DE21 5005 0201 0000 0018 00
BIC: HELADEF1822

DZI
© 2019 medico / Projekte / Kontakt / Impressum
Facebook Youtube diaspora Instagram Twitter medico-Blog