Sie können den Inhalt nicht lesen? Hier online ansehen.

medico_logo  

medico-Newsletter: Das Problem heißt nicht Migration


Liebe Leserinnen und Leser,

heute ist Weltflüchtlingstag. Lese ich die täglichen Schlagzeilen vom „gefährdeten Rechtsstaat“ in Ellwangen über die „Anti-Abschiebe-Industrie“, vom „BAMF-Skandal“ über „Asylschmarotzer“, von der „Islamisierung“ bis zu den „Gefährdern“, wünsche ich mir, dass jeden Tag Weltflüchtlingstag ist. Allein damit progressive Organisationen mit ihren Statements zu diesem Tag dem sich immer weiter nach rechts verschiebenden Diskurs etwas entgegen setzen.

Auch wir halten gegen die Seehofers, Söder, Lindners, gegen den Nationalismus und Rassismus. Zusammen mit kritnet und dem Institut Solidarische Moderne haben wir gestern den Aufruf "Solidarität statt Heimat" veröffentlicht. Inzwischen haben über 1600 Menschen unterzeichnet. Machen Sie mit!

Weltflüchtlingstag bedeutet aber auch, in den globalen Süden zu schauen: In Bangladesch versuchen sich die aus Myanmar vertriebenen Rohingya vor dem einsetzenden Monsun zu schützen. medico-Nothilfereferent Bernd Eichner berichtet von der Arbeit unser Partner vor Ort und den politischen Hintergründen der Tragödie.

Außerdem empfehle ich Ihnen zwei aktuelle Beiträge aus Mittelamerika: Nach dem Vulkanausbruch in Guatemala leistet unsere langjähriger Partnerorganisation ACCSS Nothilfe für die Betroffenen. In Nicaragua eskaliert die Lage weiter, die Zahl der Toten steigt täglich. Ein Abtreten der Regierung Ortega-Murillo scheint aber nicht mehr ausgeschlossen.

Zuletzt freue ich mich, auf den medico-Youtube-Kanal verweisen zu können, auf dem die Beiträge der medico-Feier in Berlin von Georg Schramm, Stephan Lessenich und aller anderen Referent_innen und Musiker_innen zu finden sind.

Eine gute Lektüre bzw. gutes Schauen wünscht
Moritz Krawinkel

PS: medico wird in diesem Jahr 50 Jahre alt. Unser Ziel im Jubiläumsjahr sind 500 neue Fördermitglieder. Unterstützen Sie die Arbeit von medico und unseren Partnern langfristig: Werden Sie Fördermitglied oder – wenn Sie es schon sind – verschenken Sie eine Fördermitgliedschaft!

Aufruf

Das Problem heißt Rassismus

medico international, ISM und kritnet lancieren einen Aufruf gegen Rassismus in der öffentlichen Debatte.

Weiterlesen...

Bangladesch

Vor dem Untergang

Das größte Flüchtlingslager der Welt versinkt im Schlamm. Die Perspektiven der Rohingya sind verheerend.

Weiterlesen...

Selektive Warnung

Guatemala

Selektive Warnung

Warum ein Vulkanausbruch in Guatemala die Armen traf.

Weiterlesen...

Etwas völlig Neues

Nicaragua

Etwas völlig Neues

Über die Hintergründe der Protestbewegung in Nicaragua.

Weiterlesen...

Filme online

Die medico-Feier in der Urania

Ende Mai haben wir in Berlin das 50. Jubiläum von medico groß gefeiert. Georg Schramm hat sich über Wohltätigkeit ausgelassen, Stephan Lessenich mit dem Mythos der "Elefantenkurve", also der Behauptung, die Ungleichheit würde im globalen Maßstab kleiner, aufgeräumt. Alle musikalischen und gesprochenen Beiträge sind jetzt als Filme auf dem medico-Youtube-Kanal verfügbar.

Hier anschauen...

Fördermitglied werden oder Mitgliedschaft verschenken

Unterstützen Sie medico langfristig!

Mit Ihrer Fördermitgliedschaft ermöglichen Sie es uns, langfristige und nachhaltige Projektpartnerschaften einzugehen und unterstützen unsere unabhängige Öffentlichkeitsarbeit.

Werden Sie Fördermitglied!
spacer
trenner

medico informiert Sie mehrmals im Jahr über aktuelle Projekte und Neuigkeiten.
Wenn Sie diese Informationen in Zukunft nicht mehr erhalten möchten, bitte hier abmelden.

KONTAKT

medico international
Lindleystr. 15
60314 Frankfurt
www.medico.de
info@medico.de

SPENDEN

Online Spenden
Spendeninformationen
IBAN: DE21 5005 0201 0000 0018 00
BIC: HELADEF1822

DZI
 
© 2018 medico / Projekte / Kontakt / Impressum
 
medico auf facebook medico bei youtube medico bei diaspora medico bei Instagram medico bei twitter medico blog