Sie können den Inhalt nicht lesen? Hier online ansehen.

medico_logo  

medico-Newsletter: Quarantäne ohne Menschenrechte


Liebe Leser*innen,

es ist nicht leicht, in diesen Tagen eine Prognose abzugeben über das, was der Welt noch bevorsteht. Doch eines ist schon heute klar: Vor dem Virus sind nicht alle gleich, denn nicht alle haben die gleichen Rechte. Er gefährdet diejenigen besonders, die ihm ohne den Schutz halbwegs intakter Gesundheitssysteme ausgeliefert sind. Und die Maßnahmen zur Eindämmung des Virus treffen all die Menschen besonders hart, die von jetzt auf gleich sich selbst überlassen sind – weil sie ihr Obdach verlieren oder ihre Arbeit, mit der sie die Familie ernähren. Für sie ist nicht nur das Virus eine Gefahr, sondern auch die direkten sozialen Folgen der Maßnahmen zur Eindämmung von Covid-19. 

Unsere Partner*innen leben und arbeiten in Ländern mit maroden Gesundheitssystemen. Sie sind Gesundheitsarbeiter*innen in Elendsvierteln, sie klären in überfüllten Flüchtlingslagern über Präventionsmöglichkeiten auf. Sie setzen sich dafür ein, dass privatisierte Krankenhäuser für die Ärmsten geöffnet werden und versorgen die Mittellosen in der Quarantäne mit Nahrungsmitteln. Sie versuchen, das Schlimmste zu verhindern und das Beste zu tun.

Helfen Sie mit einer Spende!

medico international setzt sich gemeinsam mit ihnen seit über 50 Jahren für gesellschaftliche Verhältnisse ein, die ein Leben in Würde und Recht und in bestmöglicher Gesundheit ermöglichen. Diese solidarischen Strukturen sind aktuell extrem herausgefordert und dringend auf Unterstützung angewiesen.

Gemeinsam mit unseren Partnerorganisationen streiten wir für globale Umverteilung und für die Verwirklichung des Menschenrechts auf bestmöglichen Zugang zu Gesundheit. Jetzt und nach der Pandemie.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!
Moritz Krawinkel

PS: Soziale Nähe trotz physischer Distanz? Verschenken Sie eine medico-Fördermitgliedschaft und unterstützen Sie so langfristig unsere Projektkooperationen und Öffentlichkeitsarbeit. Alle Informationen finden Sie hier.

 
 

Aktuelle Projekte weltweit

Solidarität in Zeiten der Pandemie

Unsere Partnerorganisationen in arbeiten unter Hochdruck in der Prävention, versorgen Kranke und kämpfen für solidarische Gesundheitssysteme.

Weiterlesen...

 
 

Corona-Medikament

Patente töten

Zusammen mit 144 anderen Organisationen fordert medico international die patentfreie Entwicklung eines Coronavirus-Medikaments.

Weiterlesen...

Rojava

Corona im Kriegszustand

Die medico-Partner*innen tun alles für die Prävention und versorgen Kranke. Sabotiert werden sie von der Türkei. Von Anita Starosta

Weiterlesen...

 
 

Öffentlichkeitsarbeit

medico in den Medien

Derzeit werden viele Berichte von uns und unseren Partnerorganisationen übernommen oder wir können Gastbeiträge schreiben. Hier zwei Beispiele:

Anne Jung und Usche Merk in der taz. die tageszeitung: Krisen-Hilfe von Unten. Über die Freiwilligen, die in südafrikanischen Armenvierteln Gesundheitsarbeit leisten.

Till Küster und medico-Partnerin Huda Khayti in der Deutschen Welle: Idlib, dem Coronavirus ausgeliefert. Über die Aufklärungsarbeit des Frauenzentrums unter schwersten Bedingungen.

 
 

Solidarität kennt keine Obergrenze

Unterstützen Sie medico langfristig!

Mit einer medico-Fördermitgliedschaft fördern sie die Arbeit von medico und unseren Partnerorganisationen auch im Bereich der Globalen Gesundheit dauerhaft. Ist die Pandemie erst einmal überstanden und damit aus den Medien verschwunden, wird unser Einsatz für den bestmöglichen Zugang zu Gesundheit für alle Menschen unermüdlich weitergehen. Dafür bedarf es langfristiger Unterstützung!

Werden Sie Fördermitglied!

medico informiert Sie mehrmals im Jahr über aktuelle Projekte und Neuigkeiten.
Wenn Sie diese Informationen in Zukunft nicht mehr erhalten möchten, können Sie den Newsletter abbestellen.

KONTAKT

medico international
Lindleystr. 15
60314 Frankfurt
www.medico.de
info@medico.de

SPENDEN

Online Spenden
Spendeninformationen
IBAN: DE21 5005 0201 0000 0018 00
BIC: HELADEF1822

DZI
© 2020 medico / Projekte / Kontakt / Impressum
Facebook Youtube Instagram Twitter medico-Blog