Flucht und Migration

Schmerzgrenze

Faltblatt, kostenlos

Die Grenzen Europas bergen schmerzvolle Geschichten von Menschen, die bei ihrer Flucht vor Krieg, Gewalt und Perspektivlosigkeit alles riskieren. Mit ihrem Aufbruch tragen die Geflüchteten eine Frage zu uns: Wenn der globalisierte Weltmarkt das Recht auf Ausplünderung ermöglicht und absichert, wie kann dann denjenigen,
die vor den Folgen fliehen, das Recht auf Schutz, auf Freiheit und ein Leben in Würde verweigert werden?

Die weltweite Arbeit unserer Partnerinnen und Partner zielt auf den Erhalt ihrer Lebensgrundlagen, wenn sie gegen Enteignung und Umweltzerstörung vorgehen. Sie ringen um Orte und eine Sprache der Versöhnung, um zur Beendigung von Konflikten beizutragen. Und sie fordern das Recht auf Freizügigkeit ein, indem sie denjenigen Schutz bieten, die sich auf den Weg zu einem besseren Leben gemacht haben.