Foto-Essay aus Camp Newroz

Abseits der Hilfe

 
Im Flüchtlingslager Newroz leben seit einem dreiviertel Jahr über 750 jesidische Familien. Ihnen allen war im August 2014 die Flucht vor dem Terror des „Islamischen Staates“ gelungen.

Unser Foto-Essay dokumentiert den schweren Alltag im Lager und die Arbeit der Freiwilligen, die den jesidischen Familien helfen. medico hat vor kurzem drei LKW mit Lebensmitteln ins Camp Newroz geliefert.

Hier geht es zum Foto-Essay auf Exposure.co

Fotos von Mark Mühlhaus, attenzione-photo.com.


Veröffentlicht am

Mehr zum Thema

Durch Rojava
Hinter Mauern und mit Grenzposten droht die Türkei der kurdischen Region in Syrien. Trotzdem ist überall die Energie des Wiederaufbaus zu spüren. Zum Beispiel im Gesundheitswesen. Weiterlesen

Ende aller Hoffnung?
Mit dem vorläufigen Sieg Assads in weiten Teilen des Landes ist der Krieg noch nicht zu Ende. Was von der syrischen Zivilgesellschaft übrig ist, muss sich neu orientieren. Von Katja Maurer Weiterlesen

Die Hoffnung stirbt zuletzt
Ein Gespräch mit dem syrischen Aktivisten und medico-Partner Abdulsattar Sharaf über seinen Werdegang zum Revolutionär. Weiterlesen

Jetzt spenden!