30.03.2010 Alternative Gesundheitsarbeit im Paris des Ostens

Neben einer Telefon-Hotline eröffnet der medico-Partner Helem das erste offiziell anerkannte Beratungszentrum zu allen Fragen psychosozialer und sexueller Gesundheit für Lesben, Schwule und Bisexuelle im gesamten arabischen Raum.

06.11.2009 Frauen in Bewegung

Wie immer ist Rita voller Tatendrang, diesmal treffe ich sie zuerst in PARDs Büro in Saida, von dem aus die Aktivitäten in den informellen palästinensichen Siedlungen im Süden organisiert werden. Zuerst berichtet sie

01.11.2009 Gesundheit und psychosoziale Hilfe am Rande der palästinensischen Lager

Der langjährige Projektpartner von medico international, PARD, widmet seine Arbeit seit Jahren den PalästinenserInnen, die in den informellen Siedlungen in Südbeirut und im Südlibanon, außerhalb der offiziellen Flüchtlingslager leben.

26.06.2008 Libanon: Am kalten Fluß

Von der Weltöffentlichkeit nahezu unbemerkt, vollzog sich im Sommer 2007 nördlich der libanesischen Hafenstadt Tripolis eine blutige Tragödie. In monatelangen Kämpfen gegen eine fundamentalistische Miliz zerstörte die libanesische Armee das palästinensische Flüchtlingslager Nahr el-Bared. Eine Reportage aus einer rechtlosen Zone

30.11.2007 Projektarbeit nicht nur in den palästinensischen Flüchtlingswelten

Die Arbeit von medico im Libanon begann 1982 mit Nothilfe im Bürgerkrieg nach dem großen israelischen Angriff "Operation Frieden für Galiläa". Diese erste medizinische Katastrophenhilfe für die überlebenden Opfer der Grausamkeiten in Sabra und...