26.05.2015 "Sie haben uns alles genommen, auch die Angst"

Enthüllungen über eine mafiöse Struktur in Guatemala, der millionenschwere Korruption vorgeworfen wird, brachten das Fass zum Überlaufen.

20.07.2014 Das Recht der Schwächeren

Ob Menschenrechtsverbrechen aufgeklärt und juristisch verfolgt werden, ist weniger Frage der Beweislage, als eine Frage der Macht. Ein Halbtagesseminar in Kooperation mit dem ECCHR am 23. September 2014 in Berlin.

13.07.2014 Anonymas aus Guatemala

Zum ersten Mal wagen 15 guatemaltekische Frauen eine Klage gegen Militärs wegen jahrelangem sexuellen Missbrauch. Der Fall Sepur Zarca.

20.05.2014 Das Urteil ist die Anerkennung ihres Leidens

Im Mai 2013 wurde Guatemalas ehemaliger Diktator Ríos Montt wegen Völkermords und Kriegsverbrechen verurteilt. Zehn Tage später wird das Urteil aufgehoben.

29.04.2014 Der Fall Yassmin Barrios

Die guatemaltekische Richterin Yassmin Barrios hatte es 2013 gewagt, den ehemaligen Diktator des Landes wegen Völkermordes zu verurteilen. Jetzt wurde sie für ein Jahr vom Dienst suspendiert.

10.02.2014 Anreden gegen die Angst

medico-Partner ECAP widmet sich seit seiner Gründung 1996 der psychosozialen Arbeit im Rahmen der Aufarbeitung der Diktatur.

17.05.2013 Völkermord vor Gericht

Am 10. Mai 2013 wurde Guatemalas ehemaliger Diktator Ríos Montt des Völkermordes schuldig gesprochen. Nur 10 Tage später kassierte das Verfassungsgericht dieses historische Urteil wieder.

14.05.2013 "In Guatemala wird der Widerstand gegen das Urteil noch enorm sein."

Im Prozess gegen Guatemalas ehemaligen Diktator Ríos Montt vertrat Michael Mörth vom medico-Partner Bufete de Derechos Humanos die Nebenklage. Nach der Urteilsverkündung ist er aus Sicherheitsgründen zunächst untergetaucht. medico sprach mit ihm über die Bedeutung des Schuldspruchs.

21.03.2013 Ein historischer Prozess

Zum ersten Mal könnte mit Rios Montt ein ehemaliger Diktator im eigenen Land verurteilt werden – ein Erfolg der Menschenrechtsaktivisten

04.02.2013 Ende der Straflosigkeit in Guatemala?

Interview mit dem Menschenrechtsanwalt des medico-Partners Bufete de Derechos Humanos, Michael Mörth.