30.04.2018 Erwachen eines Landes

Eine breite Protestbewegung stellt die autoritäre Ortega-Regierung infrage. Von Moritz Krawinkel

26.04.2018 Begegnung mit Sandino

Die Anwältin Mónica López Baltodano streitet für ein anderes Nicaragua – gegen das Erbe der Revolution.

31.05.2017 Langer Atem

Der Nicaragua-Kanal wird vermutlich nie gebaut. Dennoch protestiert die Bevölkerung in der betroffenen Region unermüdlich weiter. Warum? Von Peter Biermann

05.09.2016 Tragödie und Farce

Wie die Ortegas ihre Macht in Nicaragua verewigen wollen. Ein Interview mit dem Soziologen Roberto Stuart Alemendárez.

04.12.2014 "Eine neue Form des Kolonialismus"

Für Dora Maria Tellez, sandinistische Ex-Kommandantin und ehemalige Gesundheitsministerin Nicaraguas, ist das Kanalprojekt eine Grenzüberschreitung und Ortegas größter politischer Irrtum zugleich.

04.12.2014 Das Megaprojekt Nicaragua-Kanal

Eine Reportage über das Entwicklungsmodell der Ortega-Regierung und den Widerstand der bäuerlichen Bevölkerung

17.04.2014 An die Nieren

Wenn es in Deutschland Frühling wird, läuft in Nicaragua die Zuckerrohrernte auf Hochtouren - mit gefährlichen Folgen für die Gesundheit der ArbeiterInnen.

27.01.2014 Bitterer Zucker

In Nicaragua erkranken immer mehr Zuckerrohrarbeiter an chronischem Nierenversagen. Doch die Plantagenbesitzer erkennen ihre Verantwortung nicht an, der Staat lässt die Erkrankten alleine, wenn sie sich nicht organisieren und ihre Rechte einfordern. Bei Protesten kam es jetzt zu dramatischen Zwischenfällen und Gewaltausbrüchen.

22.04.2013 Giftiger Zucker

Jahrelang haben sie unter härtesten Bedingungen auf den Feldern oder in den Fabriken der Zuckerrohr-Industrie gearbeitet, dann erkranken die Arbeiter an chronischem Nierenversagen.

21.11.2012 Vom Ende eines vernünftigen Projekts

Nicaragua: In Palmerita haben die meisten Bewohner ihr Land verkauft. Ein Interview mit Dieter Müller, Repräsentant von medico in Zentralamerika.