11.04.2011 Angst vor dem Funken der Freiheit

Im ruinierten Land des ehemaligen Freiheitskämpfers und heute 87- jährigen Despoten Robert Mugabe wird nicht nur die politische Opposition verfolgt, sondern auch alle Medien sind längst gleichgeschaltet. Das staatliche Fernsehen blendete alle...

20.10.2010 Hoffnung in Harare?

Die politische und ökonomische Situation im Land hat sich im zweiten Regierungsjahr der neuen Einheitsregierung zwar verändert, für die Mehrheit der Bevölkerung jedoch kaum verbessert. Die 2009 gebildete Koalition basiert auf der...

20.10.2010 Mit Füßen getreten

Der Zerfall des Gesundheitssystems in Simbabwe war vorhersehbar und wäre vermeidbar gewesen: Seit Jahren warnen lokale Gesundheitsorganisationen vor den Folgen der Vernachlässigung in der Gesundheitsversorgung. IhreWarnungen verhallten jedoch...

13.08.2010 Bling! Bling!

Die Neureichen der Welt gieren nach Diamanten. Das hat verheerende Folgen für Afrika. Von Bartholomäus Grill und Ray Ndlovu. DIE ZEIT Nr. 33, 12.08.2010

05.10.2009 Ein zartes Pflänzchen

Simbabwe: Chance auf Veränderung nach der Cholera-Epidemie. Von Usche Merk

08.04.2009 10 Jahre Community Working Group on Health

Zeitgleich mit den neuesten Zahlen zur Choleraepidemie der Weltgesundheitsorganisation WHO, die seit Ausbruch der Krankheit im August 2008 94 443 Erkrankte und 4127 Tote zählt (Stand 2. April 2009), veröffentlicht die medico- Partnerorganisation...

26.03.2009 Der tägliche Tod

Simbabwe: Der Zerfall des Gesundheitssystems war vorhersehbar und zu vermeiden. Gegen die Tatenlosigkeit ihrer Regierung organisieren sich landesweit Gesundheitsinitiativen und Basiskomitees. Von Anne Jung.

27.02.2009 Simbabwe: Cholera fordert weitere Todesopfer

Das Bündnis Entwicklung hilft unterstützt Hilfsmaßnahmen für die Betroffenen und ruft zu Spenden auf / Staatsversagen und erschwerte Arbeitsbedingungen für Hilfsorganisationen in Simbabwe Berlin, 27. Februar 2009 – Das Bündnis Entwicklung hilft ruft...

15.12.2008 Simbabwe: Eskalation der Gesundheitssituation

In einem Schreiben an die Weltgesundheitsorganisation (WHO) warnt die „Community Working Group on Health“ (CWGH), Partnerorganisation der sozialmedizinischen Hilfs- und Menschenrechtsorganisation medico international, vor einer weiteren Eskalation...

05.12.2008 Simbabwe: Lokale Partnerorganisation von medico international leistet Nothilfe

Die medico-Partnerorganisation “Community Working Group on Health“(CWGH) leistet Nothilfe im von einer Cholera-Epidemie betroffenen Simbabwe. Zurzeit sind ca. 400 CWGH-Aktivisten in Harare und 25 Distrikten im Einsatz, die Gesundheitsaufklärung...