16.03.2018 Syrien im Herzen

Angriffe auf Afrin und Ost-Ghouta am 30. Jahrestag von Halabdscha. Und eine Veranstaltung, die trotzdem Hoffnung macht. Von Katja Maurer

12.03.2018 Wir sind kein Gemüsevertrieb

Zu Besuch bei medico-Partner Cecosesola. Das Kooperativen-Netzwerk setzt auf Selbstorganisation statt Rentiersökonomie. Von Moritz Krawinkel

05.03.2018 Der Abschiebe-Plan

Eine Kombination aus Druck, finanziellen Anreizen und falschen Versprechungen der israelischen Regierung führte mittlerweile zum Exodus eines Drittels der Geflüchteten. Doch das reicht dem Staat nicht. Von Riad Othman

27.02.2018 50 Jahre medico

Die Welt mag aus den Fugen geraten sein, aber sie ist noch immer bunt, vielfältig und voller Widersprüche. Und in eben diesen Widersprüchen werden auch die Möglichkeiten von Emanzipation sichtbar. Von Thomas Gebauer

22.02.2018 Erinnerungskultur und kollektives Gedächtnis

Eine Veranstaltung in der Bibliothek der Generationen im Historischen Museum Frankfurt entdeckt erstaunliche Parallelen zwischen afghanischen und deutschen Projekten zur Aneignung der Geschichte. Von Katja Maurer

20.02.2018 Schutzberechtigte ohne Status

Eine Mauer, kein Recht zu arbeiten, keine Gesundheitsversorgung, Ausreiseprämie - die israelische Regierung tut viel, um Geflüchtete fern zu halten oder loszuwerden. Von Riad Othman

19.02.2018 Menetekel Chemie-Waffen

Wird der weitere Einsatz von Chemie-Waffen in Syrien nicht endlich gestoppt, steht das Völkerrecht zur Disposition. Von Katja Maurer

15.02.2018 Was Fotos erzählen

Ein Workshop des medico-Partners Jungleye reflektiert die Situation von Geflüchteten in Europa und stellt Verbindung zum Alltag von jugendlichen Schüler_innen und Geflüchteten in Frankfurt her. Von Katja Maurer

14.02.2018 Ruanda oder Saharonim

Israel will sich seiner afrikanischen Geflüchteten entledigen. Die Vorgeschichte einer Eskalation. Von Riad Othman

07.02.2018 Der Weg entsteht im Gehen

Die medico Veranstaltungen mit Jean Ziegler offenbarten seine Haltung und Welterfahrung. Das war ein lehrreiches Stück politischer und linker Geschichte. Von Katja Maurer.