04.10.2019 Seehofer bei Gesprächen über EU-Türkei-Deal

Bundesinnenminister Horst Seehofer reist heute zu Gesprächen nach Griechenland und in die Türkei. medico international fordert ein radikales Umdenken in der Flüchtlingspolitik.

26.09.2019 Eskalation und Generalstreik in Haiti: medico-Mitarbeiterin vor Ort

Seit Tagen befindet sich Haiti im Ausnahmezustand. Für den morgigen Freitag haben Senatoren der Opposition zu einem landesweiten Generalstreik aufgerufen.

23.09.2019 EU-Innenminister in Malta: Humanität zur Schau stellen, Brutalität delegieren

Am kommenden Montag treffen sich mehrere europäische Innenminister in Malta, um über einen Verteilungsmechanismus für aus Seenot gerettete Flüchtlinge zu beraten.

09.09.2019 Der „Grüne Knopf“

Menschenrechtler kritisieren Fairwashing und fordern gesetzliche Reglung

29.08.2019 Mercosur-Abkommen legt neue Brände und muss gestoppt werden

Die Hilfs- und Menschenrechtsorganisation medico international sammelt ab sofort Spenden für die Waldschützer eines indigenen Territoriums im Amazonas.

08.07.2019 medico international zu Bundeswehreinsatz in Syrien

Eine langfristige Stabilisierung in der Region über humanitäre Hilfe, Unterstützung beim Aufbau der lokalen Infrastruktur und der juristischen Aufarbeitung der Verbrechen des IS wären die besseren Handlungsoptionen

02.07.2019 Internationaler Aufruf: Freiheit für Carola Rackete und die IUVENTA10

Corinna Harfouch, Ingo Schulze, Gesine Schwan und mehr als 20 weitere Wissenschaftler und Kulturschaffende fordern Freiheit für Carola Rackete und die IUVENTA10.

25.06.2019 Jahresbilanz medico international: Steigende Fördermitgliedschaften sichern Unabhängigkeit und stärken Alternativen

Die Hilfs- und Menschenrechtsorganisation medico international zieht eine positive Bilanz des vergangenen Jahres. Ein besonders wichtiges Ergebnis ist die Steigerung der Fördermitgliedschaften im Jubiläumsjahr auf fast 4.500.

18.06.2019 Weltflüchtlingstag: Petition für Bleiberecht statt Ausgrenzung und Entwürdigung

Anlässlich des Weltflüchtlingstages am 20. Juni fordern das Grundrechtekomitee und medico international ein Bleiberecht für alle dauerhaft hier lebenden Illegalisierten und Geduldeten.

13.06.2019 Einladung medico-Jahrespressekonferenz 2019 (Berlin; 25.6.)

Hilfe zu leisten wird immer schwieriger. Zwei Entwicklungen haben an Brisanz gewonnen: auf der einen Seite die wachsende Instrumentalisierung von Hilfe für sicherheitspolitische und ökonomische Interessen; auf der anderen Seite die Behinderung zivilgesellschaftlichen Engagements. Von letzterem sind vor allem – aber nicht nur - die Partnerinnen und Partner im globalen Süden betroffen.